04AC3A81A4A14C47A25A12635F5376BF_1_stift_fotolia_18941840_subscription_l.jpg
Assekuranz 29. März 2012

Prozessdokumentation bleibt zu häufig ungenutzt

(ac) Der regulatorische Einfluss im Risikomanagement (MaRisk(VA)) führte zwar zu einem Anstieg der Prozessdokumentation mittelgroßer deutscher Versicherer. Doch nach Fertigstellung der MaRisk-Projekte bleiben die erfassten Informationen häufig ungenutzt. Nur 11% der Assekuranzen bewerten die nachhaltige Verwertung der Prozessdokumentation in ihrem Haus mit gut. Das sind fast zwei Drittel weniger, als noch 2010. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie „Prozessmanagement in der Assekuranz“ von PPI in Zusammenarbeit mit dem „Arbeitskreis Prozessdatengenerierung in der Assekuranz“. „Bei mehr als 80% der befragten Versicherer besteht nach wie vor dringender Handlungsbedarf“, sagt Christian Gensch, Leiter Management Consulting Versicherungen bei der PPI AG. „Nicht einmal jedes fünfte Unternehmen profitiert nach eigener Aussage umfassend von ihren Prozessdokumentationen. Der entscheidende Grund hierfür ist vor allem die Uneinheitlichkeit in der Erfassung. Eine zentrale Qualitätssicherung, die eine geschlossene Dokumentation gewährleistet, fehlt oftmals.

Nur wenige nutzen Modellierungsstandards

Übergreifende Chancen wie Kosteneinsparungen und Optimierungspotenziale werden deshalb kaum ausgeschöpft“. Im Vergleich weisen die Kfz-Versicherer den höchsten Dokumentationsgrad auf. Sie speichern deutlich mehr Kennzahlen, als alle anderen Versicherungssparten. Insgesamt konzentrieren sich die Versicherer primär auf die Dokumentation der im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen vorgeschriebenen internen Kontrollsysteme. Nicht einmal ein Drittel der Assekuranzen beziehen wichtige Kennwerte wie Bearbeitungszeiten in ihre Datenerhebung ein. Internationale Standards, wie das vom Standardisierungsgremium OMG (Object Management Group) verabschiedete Business Process Modell and Notation 2.0 spielen noch keine Rolle. Nur 16% der befragten Versicherer nutzen diesen Modellierungsstandard.

Leserkommentare

Für diesen Artikel sind noch keine Kommentare verfügbar.

Hier können Sie Ihren Kommentar abgeben*

Name*
E-Mail-Adresse*
Webseite
Sicherheitscode*
schließen

Artikel empfehlen

Meine Daten:

Bitte füllen Sie alle mit Stern (*) gekennzeichneten Felder aus.
Neueste Blogeinträge

Die Tester im Test

Der Branche stockt erneut der Atem

Experten kommentieren das Branchengeschehen

Anzeige

AssCompact TV Experten-Talk

April 2014 - Experten-Talk mit Prof. Dr. Michael Heise, Chefvolkswirt der Allianz Gruppe
  • Wohin mit dem Geld?
    Welche Auswirkungen haben die aktuellen politischen Krisen auf die Geldanlage? Wie gehen Versicherer mit der Niedrigzinsphase um? Wie steht es um die Lebensversicherung? Einschätzungen zu Immobilien, Gold und Silber.
    Hier geht's zum Experten-Talk

Nächste Sendung im Mai 2014

AssCompact TV News

AssCompact TV News März 2014

Nächste Sendung im April 2014

Die aktuelle Ausgabe - Jetzt bestellen
Die aktuelle Ausgabe
Nr. 04/2014

Die SDK Versicherungsgruppe im Titelinterview: "Wir entwickeln uns vom Versicherungs- zum Gesundheitsspezialisten"

Sonderthemen: bAV & bKV und Compliance

Die nächste Ausgabe erscheint ab 05.05.2014

Booklet Reiseversicherung Download
Stimmungsbarometer

Absicherung von Geschäfts- und Urlaubsreisen

Booklet 04/2014

AssCompact Trends I/2014 - Gesamtübersicht
Stimmungsbarometer

Hohe Vertriebs- und Weiterbildungsmotivation bei unabhängigen Vermittlern

Sonderthema: Weiterbildungsverhalten

Vertriebsstimmung und Maklers Favoriten