AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Kalender

06. Dezember 2017
Financial Lines
VersicherungsForum - Hilton Cologne

Systematisch Grundstrukturen und neue Trends der Financial Lines aufzuzeigen und damit die tägliche Arbeit in einem Bereich zu erleichtern, in dem regelmäßig Produktanpassungen und -innovationen vorgenommen werden, ist das Ziel der Tagung.

Die Teilnehmer erhalten einen Überblick zu:

  • den aktuellen Entwicklungen aus den Bereichen D&O, IPO, W&I und VSV (Deckung/Haftung)„„,
  • Produktinnovationen und -anpassungen,
  • typischen Schadenverläufe und
  • zur aktuellen Rechtsprechung.

Die Veranstaltung wendet sich daher insbesondere an Mitarbeiter und Leiter von Erst- und Rückversicherungsunternehmen aus den Bereichen Haftpflichtversicherung, Financial Lines und Recht, aber auch an Organmitglieder, sowie Versicherungseinkäufer (insbesondere Versicherungsvermittler und -makler und Inhouse-Broker), die mit Fragestellungen im Bereich Financial Lines befasst sind oder sich damit befassen müssen.

Mittwoch, 06. Dezember 2017 -
09:30 bis 17:00 Uhr


Adresse: Marzellenstraße 13-17
50668 Hilton Cologne
Ansprechpartner: Julia Büchel
Telefon: 030 20205087
E-Mail: julia.buechel@versicherungsforum.de
Internet: http://www.versicherungsforum.de

Mit einer Teilnahme an dieser Veranstaltung erlangen Sie 8 Weiterbildungspunkte

Anmeldung downloaden
Im Kalender eintragen Google Maps
Link teilen Per E-Mail empfehlen
Auf Twitter teilen Auf Facebook teilen

Veranstaltungssuche



AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Monopolkommission beklagt in einem aktuellen Sondergutachten wettbewerbliche Defizite in GKV und PKV, die die Effizienz der Krankenversicherung mindern und zu unnötigen Kosten für die Versicherten führen. Ein Katalog mit insgesamt 13 Empfehlungen des Expertengremiums soll Abhilfe schaffen, doch der PKV-Verband warnt vor drohender Unsolidarität.