AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Foto_Briefmailing.jpg
Briefmailing – der klassische Weg der Direktansprache

Wir bieten Ihnen auch die Möglichkeit mit dem klassischen Brief exklusiv auf Ihre Produkte, Angebote, Veranstaltungen und News aufmerksam zu machen. Die Empfänger sind Makler, Vermittler sowie Finanzdienstleister mit einem Abonnement des Fachmagazins AssCompact.

Vermeiden Sie Streuverluste

Bei uns können Sie Ihre Zielgruppe nach Bundesländern und/oder PLZ-Gebieten und/oder Tätigkeitsschwerpunkten individuell bestimmen. Selektieren Sie aus 86 Tätigkeitsschwerpunkten in 9 Kategorien. Diese gezielte B2B-Kommunikation ist am Markt einzigartig.

Datenqualität

Die Empfänger sind Abonnenten des monatlichen Fachmagazins AssCompact. Das wiederum bedeutet, wir können Ihnen für das Briefmailing eine sehr hohe Adressqualität anbieten.

Individuelle Gestaltung

Sie haben die freie Wahl. Gestalten Sie das Briefmailing nach Ihren Vorstellungen. Wollen Sie neben einer Beilage, Ihr eigenes Briefpapier und Ihre gebrandeten Umschläge verwenden? Kein Problem – schicken Sie Ihre Unterlagen zu unseren Händen. Wir kümmern uns um das Handling! Sprechen Sie uns einfach mit Ihren Ideen an, wir arbeiten Ihnen ein detailliertes Angebot aus.

Joachim Geiberger - MORGEN & MORGEN
„AssCompact Mailing ist für uns eine hocheffiziente Möglichkeit, auch kurzfristig zu aktuellem Anlass eine große Anzahl qualifizierter Marktteilnehmer erreichen zu können. Die Response-Quoten sind einzigartig.“ 

 



AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Monopolkommission beklagt in einem aktuellen Sondergutachten wettbewerbliche Defizite in GKV und PKV, die die Effizienz der Krankenversicherung mindern und zu unnötigen Kosten für die Versicherten führen. Ein Katalog mit insgesamt 13 Empfehlungen des Expertengremiums soll Abhilfe schaffen, doch der PKV-Verband warnt vor drohender Unsolidarität.