99,9991% aller deutschen Inkassofälle sind beanstandungsfrei | AssCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

99,9991% aller deutschen Inkassofälle sind beanstandungsfrei
30. Juni 2017

99,9991% aller deutschen Inkassofälle sind beanstandungsfrei

Der Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU) hat die Wirksamkeit der 2013 verabschiedeten gesetzlichen Rahmenbedingungen für die Branche analysiert. Das Fazit des Verbands fällt positiv aus. Die Beschwerdezahlen seien mikroskopisch klein. Dennoch müsse die Politik mehr gegen Betrüger und Abzocker tun.


In weit über 99% der Inkassofälle der BDIU-Mitglieder erfolgt das Forderungsmanagement völlig beschwerdefrei. Beim Verband sind 2015 knapp 600 Verbraucherbeschwerden eingegangen. Dem standen 67 Millionen einzelne Forderungen im Bestand gegenüber, darunter 22,3 Millionen neu ins Forderungsmanagement übergebene. Bezogen auf die Gesamtzahl laufen dem BDIU zufolge 99,9991% der Mandate im Forderungsmanagement laufen einwandfrei. Nur 0,0009% lösen eine Beschwerde beim Verband aus.

Kaum Rechtsstreitigkeiten

Auch die auf rund 60 Zivilgerichte verteilte Aufsicht über die Branche sehe anscheinend keine größeren Probleme. Ein knappes Drittel der BDIU-Mitgliedsunternehmen berichtet über eine abnehmende Häufigkeit aufsichtsrechtlicher Maßnahmen. „Der veränderte rechtliche Rahmen hat das Verbrauchervertrauen im Bereich der Inkassodienstleistungen also deutlich gestärkt“, so BDIU-Hauptgeschäftsführer Kay Uwe Berg.

Bessere Aufsicht gefordert

Verbraucher wie Inkassodienstleister würden allerdings noch immer unter den kriminellen Aktivitäten von Betrügern und Abzockern leiden. Fast die Hälfte der BDIU-Mitglieder berichtet von Aktivitäten nichtregistrierter Unternehmen, die per Mail oder per Post falsche Mahnungen verschicken. Der BDIU fordert daher dringend eine verstärkte Zusammenarbeit zwischen nationalen und ausländischen Aufsichts- beziehungsweise Strafverfolgungsbehörden. Zudem fordert der Branchenverband eine bessere Inkasso-Aufsicht in Deutschland, die über mehr Personal verfügt und bei einer zuständigen Behörde im Bund konzentriert ist. (mh)





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Monopolkommission beklagt in einem aktuellen Sondergutachten wettbewerbliche Defizite in GKV und PKV, die die Effizienz der Krankenversicherung mindern und zu unnötigen Kosten für die Versicherten führen. Ein Katalog mit insgesamt 13 Empfehlungen des Expertengremiums soll Abhilfe schaffen, doch der PKV-Verband warnt vor drohender Unsolidarität.