AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Aquila Gruppe baut Portfolio aus
22. Februar 2016

Aquila Gruppe baut Portfolio aus

Die Aquila Gruppe hat ihr Financial Asset Portfolio um den Tiger Value Fund ausgebaut. Er ist ein europäischer Long/Short Aktienfonds, der vor allem in Small- und Mid-Caps aus dem deutschsprachigen Raum investiert. Im Fokus steht der Kapitalerhalt bei einem optimierten Rendite-Risiko-Verhältnis.


Die Aquila Gruppe erweitert ihr Portfolio Alternativer Strategien um den Tiger Value Fund. Seit Auflage im Dezember 2008 hat der Fonds eine durchschnittliche jährliche Performance von über 10% mit einer Volatilität von 6% erzielt. Die Sharpe Ratio liegt im genannten Zeitraum damit über 1,5. „Mit dem Tiger Value Fund bieten wir Investoren Zugang zu einem weiteren Long/Short Equity Investment mit langjährigem Track Record. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Investment Team“, erläutert Roman Rosslenbroich, CEO der Aquila Gruppe.

Scoring-Modell für Kapitalerhalt

Der Tiger Value Fund ist ein europäischer Long/Short Equity-Fonds mit Fokus auf Small- und Mid-Caps in der DACH-Region. Er selektiert Long- und Short-Positionen basierend auf einem fundamentalen Investmentansatz unter Nutzung von Catalysts. Aus rund 1.500 europäischen Unternehmen werden nach quantitativen Analysen über 200 mögliche Titel identifiziert und mithilfe eines eigenen Scoring-Modells bewertet. Das finale Portfolio besteht aus 30 bis 60 Titeln. Im Fokus der Strategie steht der Kapitalerhalt bei einem optimierten Rendite-Risiko-Verhältnis. (mh)





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Verschiedene Treiber bedingen, dass Tätigkeiten des Außendienstes heute gezielt an den Innendienst verlagert werden. Der Umsetzung eines professionellen Innendienstmanagements, kombiniert mit einem automatisierten Informationsaustausch der Beteiligten, kommt damit eine hohe Bedeutung zu.