AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

01. Januar 2010

AssCompact TRENDS II/2012

Die AssCompact TRENDS II/2012 zeigen eine leicht gesunkene Vertriebsstimmung unter Finanz- und Versicherungsmaklern. Als Grund dafür werden vor allem aktuelle Marktentwicklungen genannt. Trotzdem gehen fast zwei Drittel der Befragten von einer Verbesserung der Umsatzentwicklung in 2012 aus.

Bei der Frage, welche Produkte in der Kundenansprache im Vordergrund stehen, gab es leichte Verschiebungen. Die Absicherung persönlicher Risiken, die Optimierung des Versicherungsschutzes sowie die private Altersvorsorge stellen die Top 3-Ansprachemotive der befragten Makler und Mehrfachvertreter dar. Aktuell liegen die beiden Vertriebsargumente „Geld/Versicherungsprämie sparen“ und „Staatliche Förderung“ vor der „Betrieblichen Altersvorsorge“, die im Vorquartal noch als viertwichtiges Ansprachemotiv galt. An Bedeutung hat der Erwerb von Wohneigentum gewonnen: Im Vorquartal noch auf Rang 10 platziert, liegt es aktuell auf dem siebten Rang.

Den Bericht zu den AssCompact TRENDS II/2012 aus AssCompact 06/2012 lesen Sie hier.

Die Studie AssCompact TRENDS II/2012 bestellen Sie hier.





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Monopolkommission beklagt in einem aktuellen Sondergutachten wettbewerbliche Defizite in GKV und PKV, die die Effizienz der Krankenversicherung mindern und zu unnötigen Kosten für die Versicherten führen. Ein Katalog mit insgesamt 13 Empfehlungen des Expertengremiums soll Abhilfe schaffen, doch der PKV-Verband warnt vor drohender Unsolidarität.