Aufspaltung von Dr. Walter in zwei Gesellschaften | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Aufspaltung von Dr. Walter in zwei Gesellschaften
22. Juni 2017

Aufspaltung von Dr. Walter in zwei Gesellschaften

Dr. Walter Auslandsversicherungen baut die Unternehmensstruktur um und gründet zwei getrennte Gesellschaften. Künftig gibt es neben dem Versicherungsmakler den DR-WALTER Assekuradeur. Dies wird rückwirkend zum 01.01.2017 umgesetzt. 


Dr. Walter Auslandsversicherungen baut die Unternehmensstruktur um und gründet zwei getrennte Gesellschaften. Künftig gibt es neben dem Versicherungsmakler den DR-WALTER Assekuradeur. Dies wird rückwirkend zum 01.01.2017 umgesetzt. 


Aufspaltung von Dr. Walter in zwei Gesellschaften

Auf der Gesellschafterversammlung der Dr. Walter Auslandsversicherungen wurde ein Umbau der Unternehmensstruktur beschlossen. Der Reiseversicherungsexperte gründet zwei unabhängige Gesellschaften, eine Muttergesellschaft, den Asekuradeur DR-WALTER GmbH, sowie eine Tochtergesellschaft, die DR-WALTER Versicherungsmakler GmbH. Die Maßnahme wird rückwirkend zum Jahresbeginn 2017 umgesetzt. Mit diesem Schritt reagiert Dr. Walter auch auf ein Urteil des Bundesgerichtshofs, wonach die Schadenregulierung durch Versicherungsmakler gegen das Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG) verstößt.

Assekuradeur darf Schäden regulieren

Der Assekuradeur steht für die von Dr. Walter entwickelten Produkte und darf im Namen der Versicherungsgesellschaften Versicherungen abschließen, Prämien annehmen und Schäden regulieren. Zum DR-WALTER Versicherungsmakler gehören künftig die drei Geschäftsbereiche Info- und Vergleichsportale für Auslandsversicherungen, Auslandsversicherungen für Firmen, Organisationen und Institutionen sowie Auslandsversicherungen für Deutsche im Ausland und Mitarbeiter im Ausland.

Umsatzsteigerung trotz Buchungsrückgang in der Reisebranche

Im Geschäftsjahr 2016 steigerte Dr. Walter Auslandsversicherungen den Prämienumsatz im Vergleich zum Vorjahr um 8% auf knapp 27 Mio Euro, trotz rückläufiger Buchungen in der Reisebranche. Umsatzmotor waren vor allem die Bereiche Expatriates und Gruppenverträge. Dr. Walter versichert jährlich über 100.000 Reisende weltweit auf kurz- und langfristigen Auslandsaufenthalten. (tk)




Ähnliche News

Ab sofort sind die Tarife aus den Sachversicherungskonzepten der Manufaktur Augsburg über Vergleichsrechner verfügbar. Besonderen Wert hat der Assekuradeur dabei auf die neu geschaffenen Premium-Tarife in den Sparten Hausrat-, Wohngebäude- und Privathaftpflichtversicherung gelegt. weiterlesen …
Die BiPRO-Box von Mr-Money hat erneut Zuwachs bekommen: Mit der ERGO und der Itzehoer sind zwei weitere Versicherer an das Tool zur digitalen Datenverarbeitung im Maklerbüro angeschlossen. Wie das Softwarehaus mitteilt, stellen damit insgesamt 71 Gesellschaften ihre Dokumente über die BiPRO-BOX bereit. weiterlesen …
Die Concordia übernimmt die Mehrheitsanteile an der Ostfriesischen Versicherungsbörse Assekuranz GmbH (OV-Börse). Der Versicherer ist nach Ausscheiden des niederländischen Risikoträgers Univé Dichtbij mit 54% der Anteile Hauptgesellschafter des Assekuradeur-Unternehmens. weiterlesen …


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.