AXA und DBV senken Überschussbeteiligung | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

09. Dezember 2015

AXA und DBV senken Überschussbeteiligung

AXA und DBV reagieren auf das aktuelle Zins- und Regulierungsumfeld mit einer Absenkung der laufenden Zinsüberschüsse um 0,3 Prozentpunkte. Die laufende Verzinsung beträgt demnach im kommenden Jahr 3,1%.


AXA und DBV reagieren auf das aktuelle Zins- und Regulierungsumfeld mit einer Absenkung der laufenden Zinsüberschüsse um 0,3 Prozentpunkte. Die laufende Verzinsung beträgt demnach im kommenden Jahr 3,1%.

AXA und DBV senken Überschussbeteiligung

Die AXA Lebensversicherung und ihre Zweigniederlassung DBV Deutsche Beamtenversicherung Lebensversicherung bieten 2016 eine laufende Verzinsung von 3,1%. 2015 lag der Wert noch bei 3,4%. Man reagiere damit auf die anspruchsvolle Kapitalmarktsituation, heißt es vonseiten der Gesellschaften. Und auch, dass die Verzinsung trotzdem weiterhin attraktiv bleibe. Einschließlich des Schlussgewinnanteils und der Sockelbeteiligung an den Bewertungsreserven wird die Gesamtverzinsung 2016 bei durchschnittlich 3,6% liegen – im Vergleich zu 3,9% im Jahr 2015.

„Wir agieren aus einer Position der finanziellen Stärke heraus“, hebt Dr. Patrick Dahmen, als Mitglied des Vorstands der AXA Konzern AG verantwortlich für das Ressort Vorsorge, hervor. Dahmen verweist dabei auf die Bestnote „ausgezeichnet“ im MORGEN & MORGEN-Belastungstest, ein Aa3 bei Moody‘s, ein AA- samt stabilem Ausblick bei Fitch und auf ein A+ mit positivem Ausblick von Standard & Poor’s. Zudem werde AXA, die ihren Fokus auf fondsgebundene Lebensversicherungen legt, bei der Einführung der Solvency-II-Anforderungen keine Übergangsregelungen in Anspruch nehmen, sondern die Anforderungen an die Eigenmittelausstattung sofort erfüllen. (bh)





AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.