BaFin-Meldung: Döner-Darlehen droht vollumfänglicher Ausfall | AssCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

BaFin-Meldung: Döner-Darlehen droht vollumfänglicher Ausfall
25. September 2018

BaFin-Meldung: Döner-Darlehen droht vollumfänglicher Ausfall

Die Noon Finance GmbH hat Insolvenz angemeldet. Das geht aus einer BaFin-Mitteilung hervor. Die Gesellschaft hatte bei deutschen Anlegern Geld per Nachrangdarlehen eingesammelt. Damit sollten Döner-Restaurants in den USA finanziert werden. Laut der BaFin fallen die Darlehen nun vollumfänglich aus.


Die Noon Finance GmbH hat Insolvenz angemeldet. Das geht aus einer BaFin-Mitteilung hervor. Die Gesellschaft hatte bei deutschen Anlegern Geld per Nachrangdarlehen eingesammelt. Damit sollten Döner-Restaurants in den USA finanziert werden. Laut der BaFin fallen die Darlehen nun vollumfänglich aus.


BaFin-Meldung: Döner-Darlehen droht vollumfänglicher Ausfall

Die Finanzaufsicht BaFin hat eine Pflichtmeldung nach § 11a Absatz 1 VermAnlG veröffentlicht, wonach die Noon Finance GmbH, auch bekannt unter dem ehemaligen Namen VertsKebap Finance GmbH, Insolvenz beantragt hat. Der Antrag wurde demnach bereits am 10.08.2018 gestellt. Die Gesellschaft wollte Döner-Restaurants in den USA eröffnen. Von der Insolvenz sind auch Anleger betroffen, denn die Gesellschaft hat zur Finanzierung ihres Geschäftszieles zwei Nachrangdarlehen herausgegeben, die von 2015 bis Ende 2017 bei deutschen Anlegern platziert wurden.

8 bis 10% Zinsen

Das erste Darlehen wurde am 11.11.2015 prospektiert und prognostizierte Anlegern einen Verzinsung von 8% bei einer Laufzeit von drei Jahren. Das zeitgleich aufgelegte zweite Nachrangdarlehen lockte sogar mit einer Verzinsung von 10% und hatte eine angestrebte Laufzeit von fünf Jahren. Bei beiden Vermögensanlagen hatte die BaFin die dazugehörigen Prospekte geprüft und gebilligt.

Pleite der US-Schwester

Hintergrund des Insolvenzantrags ist die Pleite der Schwestergesellschaft Noon Mediterranean, vormals Verts Mediterranean Grill in den USA. Die US-Gesellschaft hat laut der BaFin-Mitteilung in den letzten Monaten weder ausreichende Umsätze erwirtschaftet noch neues Eigen- beziehungsweise Fremdkapital aufgenommen, um die Kosten des operativen Geschäftsbetriebs zu decken.

Aufgrund der Insolvenz von Noon Mediterranean erhält auch die Noon Finance GmbH keine Zahlungen mehr von der US-Schwestergesellschaft. Die Rückzahlungen der Nachrangdarlehen kann dadurch nicht mehr geleistet werden. Dadurch können die Rückzahlungen auf die von der Noon Finance GmbH gewährten Nachrangdarlehen nicht mehr geleistet werden können.

Vollumfänglicher Ausfall

Erschwerend kommt hinzu, dass es keine Insolvenzmasse gibt. Daher fallen laut der BaFin „alle Darlehen der Noon Finance GmbH vollumfänglich aus“. Bereits Anfang Dezember 2017 hatte Noon Finance die Zinszahlungen und Rückzahlungen gegenüber den Darlehensgebern der Nachrangdarlehen bis auf weiteres ausgesetzt. Zugleich wurde das öffentliche Angebot vorzeitig am 05.12.2017 beendet. (mh)





AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.