BaFin prangert weitere Bitcoin-Plattform an | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

BaFin prangert weitere Bitcoin-Plattform an
23. Januar 2019

BaFin prangert weitere Bitcoin-Plattform an

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) weist in einer aktuellen Mitteilung darauf hin, dass Bitcoin TradeRobot kein nach § 32 KWG zugelassenes Institut ist. Demnach fehlt der Plattform die Erlaubnis zum Betrieb von Bankgeschäften und Erbringen von Finanzdienstleistungen.


Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) weist in einer aktuellen Mitteilung darauf hin, dass Bitcoin TradeRobot kein nach § 32 KWG zugelassenes Institut ist. Demnach fehlt der Plattform die Erlaubnis zum Betrieb von Bankgeschäften und Erbringen von Finanzdienstleistungen.


BaFin prangert weitere Bitcoin-Plattform an

Die Finanzaufsicht BaFin weist darauf hin, dass die Plattform „Bitcoin TradeRobot“ keine Erlaubnis gemäß § 32 Kreditwesengesetz (KWG) zum Betreiben von Bankgeschäften oder Erbringen von Finanzdienstleistungen im Inland erteilt hat. Das Unternehmen untersteht allerdings nicht der Aufsicht der BaFin, da Bitcoin laut einem Urteil des Kammergerichts Berlin nicht als Finanzinstrument oder Rechnungseinheit im Sinne des Kreditwesengesetz (KWG) anzusehen sind.

Automatisierter Handel von Bitcoin

„Bitcoin TradeRobot“ bietet unter bitcointraderobot.com auch deutschen Kunden die Teilnahme am angeblichen automatisierten Handel von Bitcoin gegen gesetzliche Währungen an. Das Unternehmen behauptet laut der BaFin, Millionen von Kunden zu haben und die intelligenteste Art der Investition in Bitcoin anzubieten. Die Domain bitcointraderobot.com sei aber anonym registriert und das Unternehmen weder seine Rechtsform noch seinen Sitz. (mh)

Lesen Sie auch: Bitcoin: Kammergericht pfeift BaFin zurück





AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.