Basler Versicherungen sichern 3D-Drucker ab | AssCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Basler Versicherungen sichern 3D-Drucker ab
01. Dezember 2017

Basler Versicherungen sichern 3D-Drucker ab

Die neue 3D-Drucker-Police der Basler Versicherungen besteht aus einer Elektronikversicherung mit Sondervereinbarungen. Eingeschlossen sind Neuwertentschädigung und Mitversicherung aller Sachgefahren wie Feuer, Leitungswasser, Einbruchdiebstahl und Sturm. Außerdem sind schadhafte Druckerzeugnisse mitversichert.


Die Basler Versicherungen bieten mit ihrer 3D-Drucker-Police ab sofort eine Rundum-Absicherung für die innovative Fertigungstechnologie an. Bereits 1988 kam der erste 3D-Drucker auf den Markt. Zu Beginn nur für die Herstellung von Prototypen oder Modellen eingesetzt, wird die 3D-Druck-Technologie mittlerweile in vielen industriellen Bereichen in der Serienfertigung genutzt und gilt als die Zukunft der automatisierten Fertigung.

Die spezielle 3D-Drucker-Police der Basler setzt sich aus einer Elektronikversicherung mit Sondervereinbarungen zusammen. Das Produkt beinhaltet eine Neuwertentschädigung sowie die Mitversicherung aller Sachgefahren wie Feuer, Leitungswasser, Einbruchdiebstahl und Sturm.

Schadhafte Druckerzeugnisse sind mitversichert

Außerdem sind schadhafte Druckerzeugnisse mitversichert, das heißt, der Teil des Druckauftrages, der durch die Beschädigung eines 3D-Druckers oder aufgrund eines Stromausfalls nicht korrekt gefertigt werden konnte und daher unbrauchbar wurde. Auch Rohmaterialien und Werkzeuge, die infolge eines ersatzpflichtigen Schadens oder eines Stromausfalls nicht mehr verwertbar sind, sind abgesichert. Mehrkosten, die im Schadenfall aufgewendet werden müssten, um eine Betriebsunterbrechung zu vermeiden, sind ebenfalls eingeschlossen. (ad)





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Monopolkommission beklagt in einem aktuellen Sondergutachten wettbewerbliche Defizite in GKV und PKV, die die Effizienz der Krankenversicherung mindern und zu unnötigen Kosten für die Versicherten führen. Ein Katalog mit insgesamt 13 Empfehlungen des Expertengremiums soll Abhilfe schaffen, doch der PKV-Verband warnt vor drohender Unsolidarität.