Berenberg lanciert flexiblen Multi-Asset-Fonds | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Berenberg lanciert flexiblen Multi-Asset-Fonds
17. Januar 2019

Berenberg lanciert flexiblen Multi-Asset-Fonds

Berenberg und Universal-Investment haben den Berenberg Variato aufgelegt. Der Multi-Asset-Fonds investiert ohne fixe Quoten oder Bandbreiten für einzelne Vermögensklassen. Die jährliche Zielrendite liegt bei 4% nach Kosten über einen mittelfristigen Zeitraum von fünf Jahren.


Berenberg und Universal-Investment haben den Berenberg Variato aufgelegt. Der Multi-Asset-Fonds investiert ohne fixe Quoten oder Bandbreiten für einzelne Vermögensklassen. Die jährliche Zielrendite liegt bei 4% nach Kosten über einen mittelfristigen Zeitraum von fünf Jahren.


Berenberg lanciert flexiblen Multi-Asset-Fonds

Berenberg hat zusammen mit Universal-Investment einen neuen benchmarkfreien Multi-Asset-Fonds aufgelegt. Der Berenberg Variato wird von Dr. Bernd Meyer, Leiter Multi Asset und Chefanlagestratege, und seinem Team gemanagt. In dem Fonds werden die besten Ideen der Berenberg-Plattform gebündelt. Strategische Positionen in langfristig attraktiven Segmenten der Kapitalmärkte werden ergänzt um thematische Investments und opportunistisch-taktische Positionen. Die jährliche Zielrendite liegt bei 4% nach Kosten über einen mittelfristigen Zeitraum von fünf Jahren.

Keine fixen Quoten

Der Berenberg Variato verfolgt eine flexible, Benchmark-unabhängige Strategie ohne fixierte Quoten oder Bandbreiten für einzelne Vermögensklassen. Investiert werden kann in Einzeltitel, Fonds, ETFs und Derivate. Ziel ist ein Portfolio aus 25 bis 45 Positionen, wobei nachhaltige Anlagen wenn möglich bevorzugt werden sollen.

Unterschiedliche Schwerpunkte

Im Kernportfolio liegt der Fokus unter anderem auf europäischen Micro Caps und Frontier-Market-Anleihen. Bei den thematischen Ideen spielen die Megatrends Demografie, Digitalisierung und Sicherheit eine große Rolle. An taktischen Opportunitäten setzt der Fonds zum Start auf Schwellenländer-Aktien und ein breites Rohstoffexposure. Die Risikokontrolle erfolgt, indem die Sensitivitäten zu wesentlichen Risikofaktoren geprüft werden, gegebenenfalls steuert das Management dann durch den Einsatz von Derivaten entgegen. (mh)





AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.