AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Berenberg legt zwei neue Europa-Aktienfonds auf
05. Oktober 2017

Berenberg legt zwei neue Europa-Aktienfonds auf

Die Privatbank Berenberg baut ihre Fondspalette mit zwei neuen Fonds aus. Beide stehen unter Verantwortung des Fondsmanagers Matthias Born, der Anfang Oktober von Allianz Global Investors (AGI) zu Berenberg kam, und investieren in Aktien aus Europa.


Berenberg hat zwei neue Aktienfonds im Angebot. Der Berenberg European Focus Fund investiert in alle europäischen Länder. Der Berenberg Eurozone Focus Fund ist hingegen auf den Euro-Währungsraum fokussiert. Beide Fonds werden vom ehemaligen AGI-Fondsmanager Matthias Born gemanagt, der Anfang Oktober zu Berenberg gewechselt war.

Konzentriertes Portfolio

Die beiden neuen Fonds setzen auf ein sehr konzentriertes Portfolio mit maximal 50 Titeln. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung ab etwa 5 Mrd. Euro. Die Beimischung von Nebenwerten mit im Schnitt 25% ist aber ebenfalls ein essenzieller Teil der Anlagestrategie.

Lange Haltedauer

Das Gesamtkonzept umfasst eine fundamentale Aktienanalyse, einen langfristigen Investmenthorizont sowie einen stringenten und transparenten Investmentprozess. Das Fondsmanagement fokussiert sich dabei auf eine tiefgreifende Analyse des Geschäftsmodells und der Wettbewerbsposition. Intensive Diskussionen mit den Unternehmensvertretern sowie Analysten und Industrieexperten sollen dazu beitragen, die aussichtsreichsten Unternehmen zu selektieren. Der Ansatz bringe eine lange Haltedauer von durchschnittlich vier Jahren mit.

Disziplinierte Umsetzung

„Mit den neuen Aktienfonds investieren wir auf Basis einer fundamentalen Einzeltitelauswahl in die Unternehmen mit den besten Aussichten auf überdurchschnittlich strukturelles Wachstum und nachhaltig hohe Profitabilität“, schildert Matthias Born seine Investmentphilosophie. Dabei achtet der Fondsmanager auf eine disziplinierte Umsetzung des Investmentansatzes. Kurzfristige makroökonomische Trends oder die Indexgewichtung einer Aktie sollen die Investmententscheidung nicht beeinflussen. (mh)





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Monopolkommission beklagt in einem aktuellen Sondergutachten wettbewerbliche Defizite in GKV und PKV, die die Effizienz der Krankenversicherung mindern und zu unnötigen Kosten für die Versicherten führen. Ein Katalog mit insgesamt 13 Empfehlungen des Expertengremiums soll Abhilfe schaffen, doch der PKV-Verband warnt vor drohender Unsolidarität.