Chubb steigt in deutschen Pharma-Versicherungsmarkt ein | AssCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Chubb steigt in deutschen Pharma-Versicherungsmarkt ein
30. November 2017

Chubb steigt in deutschen Pharma-Versicherungsmarkt ein

Mit Wirkung zum 01.01.2018 zeichnet Chubb deutsche Pharma-Risiken, wie der Industrieversicherer nun mitteilte. Den Schwerpunkt legt der Versicherer dabei auf mittelständischen Pharmaunternehmen mit einem Umsatz von bis zu 500 Mio. Euro.


Mit Chubb, bereits seit 30 Jahren Mitglied der Pharma-Rückversicherungs-Gemeinschaft (Pharmapool), ist ab 01.01.2018 ein neuer Anbieter im deuschen Pharma-Versicherungsmarkt vertreten. Wie der Rückversicherer bekannt gab, wird er das deutsche Pharma-Geschäft in Übereinstimmung mit dem Gesetz über den Verkehr mit Arzneimitteln (AMG), das die Arzneimittelhaftung der Hersteller regelt, schreiben. Gemäß der gesetzlichen Vorgabe stünden 120 Mio. Euro als Deckungsvorsorge pro Arzneimittel bereit: 6 Mio. Euro der Versicherungssumme werden im Eigenbehalt der Chubb gezeichnet und 114 Mio. Euro in den Pharmapool eingebracht.

Pharma-Mittelstand im Fokus

Was die Zielgruppe für diese Branchenlösung betrifft, legt Chubb den Schwerpunkt auf mittelständischen Pharmaunternehmen mit einem Umsatz von bis zu 500 Mio. Euro. „Wir schreiben weltweit bereits seit vielen Jahren Pharma-Geschäft und verfügen durch unser eigenes Netzwerk über eine entsprechend hohe Expertise, die wir nun auch für den Markt und die Unternehmen in Deutschland nutzen“, betont Andreas Wania, Country President und Hauptbevollmächtigter der Chubb in Deutschland. Speziell Unternehmen des Mittelstandes wolle man mit der neuen Police die Möglichkeit geben, der gesetzlichen Verpflichtung nach Deckungsvorsorge gerecht zu werden, so Wania weiter. (tk)





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Monopolkommission beklagt in einem aktuellen Sondergutachten wettbewerbliche Defizite in GKV und PKV, die die Effizienz der Krankenversicherung mindern und zu unnötigen Kosten für die Versicherten führen. Ein Katalog mit insgesamt 13 Empfehlungen des Expertengremiums soll Abhilfe schaffen, doch der PKV-Verband warnt vor drohender Unsolidarität.