AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Deutschlands Fondsbranche blickt optimistisch auf das Jahr 2018
26. Oktober 2017

Deutschlands Fondsbranche blickt optimistisch auf das Jahr 2018

Der Fondsverband BVI hat seine Mitglieder zu den Aussichten für das kommende Jahr befragt. Demnach blickt die Mehrheit der Gesellschaften zuversichtliche auf 2018. Vor allem die anhaltend niedrigen Zinsen und die Altersvorsorge sehen die Branchenvertreter als Wachstumstreiber. Regulierung und Margendruck drücken allerdings auch etwas auf die Stimmung.


Die Stimmung in der deutschen Fondsbranche ist gut. Laut einer aktuellen BVI-Umfrage bewerten über drei Viertel der Befragten ihre derzeitige Geschäftslage als gut oder sehr gut. Und dieser Trend dürfte sich auch im kommenden Jahr fortsetzen. Vier von fünf Branchenvertretern schätzen ihre Geschäftsaussichten für 2018 als unverändert oder besser ein.

Niedrigzins und Altersvorsorge als Treiber

Die stärksten Wachstumsimpulse sind nach Ansicht der Branche die niedrigen Zinsen (64%) und das Thema Altersvorsorge (52%). Die Nachfrage nach alternativen Anlagen belebt nach Ansicht jedes zweiten Befragten das Geschäft.. Ausgebremst werden könnte der positive Trend allerdings durch ungünstige weltpolitische Entwicklungen und Turbulenzen an den Aktienmärkten. Das sind für die Befragten die größten Risikofaktoren im kommenden Jahr (je 59%). Als größte Herausforderung wertet die Branche die regulatorischen Anforderungen; 52% der Befragten gaben sie mit „sehr groß“ an.

Steigender Margen- und Kostendruck

Auch der steigende Margen- und Kostendruck belastet viele Branchenvertreter. „Die Belastungen durch die Regulierung sind hoch für die Fondsgesellschaften“, sagt Thomas Richter, Hauptgeschäftsführer des BVI. „Derzeit setzt die Branche gleich drei Großprojekte um; MiFID II, PRIIPs und die Investmentsteuerreform. Allein MiFID II ist das größte Regulierungsprojekt, das wir jemals umzusetzen hatten.“

Investitionen in IT-Infrastruktur

Der Trend zur Digitalisierung und die Modernisierung der eigenen IT sind weitere große Herausforderungen. Die Branche will entsprechend reagieren: 84% der Befragten wollen im kommenden Jahr in ihre IT-Infrastruktur investieren. Die Zahl der Arbeitsplätze soll in der Summe aber konstant bleiben. (mh)





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Monopolkommission beklagt in einem aktuellen Sondergutachten wettbewerbliche Defizite in GKV und PKV, die die Effizienz der Krankenversicherung mindern und zu unnötigen Kosten für die Versicherten führen. Ein Katalog mit insgesamt 13 Empfehlungen des Expertengremiums soll Abhilfe schaffen, doch der PKV-Verband warnt vor drohender Unsolidarität.