DFV verkauft nun auch Haftpflichtversicherung via Alexa | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

DFV verkauft nun auch Haftpflichtversicherung via Alexa
19. Dezember 2018

DFV verkauft nun auch Haftpflichtversicherung via Alexa

Die Deutsche Familienversicherung (DFV) hat ihr Versicherungsportfolio, das über Amazon Echo angeboten wird, weiter ausgebaut. Nun können Kunden auch eine Haftpflichtversicherung bei Alexa abschließen. Zudem führt das InsurTech monatliche Zahlungen ein.


Die Deutsche Familienversicherung (DFV) hat ihr Versicherungsportfolio, das über Amazon Echo angeboten wird, weiter ausgebaut. Nun können Kunden auch eine Haftpflichtversicherung bei Alexa abschließen. Zudem führt das InsurTech monatliche Zahlungen ein.


DFV verkauft nun auch Haftpflichtversicherung via Alexa

Ihr Angebot an Versicherungen, die über Amazon Alexa abschließbar sind, hat die Deutsche Familienversicherung (DFV) nun erweitert. Seit Dezember können Kunden auch eine Haftpflichtversicherung bei Alexa kaufen. Damit soll von der Beratung über die Zahlung bis zum kompletten Abschluss einer Haftpflicht alles über Amazon Echo abwickelbar sein.

Im vergangenen Jahr hatte das Frankfurter InsurTech als erstes deutsches Versicherungsunternehmen einen eigenen Alexa-Skill auf den Markt gebracht. Im Oktober 2018 startete die DFV den volldigitalen Abschluss über Amazon Echo mit einer Reiseversicherung. Zuvor hatte die fehlende Verbindung zwischen Amazon Echo und AmazonPay den Versicherungsabschluss via Alexa verhindert, wie der CEO der DFV, Dr. Stefan M. Knoll, betonte.

Monatliche Zahlungen

Wie das InsurTech zudem mitteilt, führt es nun monatliche Zahlungen ein. Die DFV will damit seine Vision des Versicherungsvertriebes über Amazon Echo fortsetzen, wie es von Unternehmensseite heißt. Die Nutzung von AmazonPay als Bezahlmethode hebt Knoll als weiteres Zeichen der digitalen Leistungsfähigkeit der DFV hervor. der nächste Schritt sei die Implementierung weiterer Produkte. (tk)




Ähnliche News

Die Zahl der Jagdscheininhaber in Deutschland steigt stetig. Statistiken zufolge gab es im Jagdjahr 2017/2018 über 384.000 Personen mit Jagdschein. Worauf es beim Versicherungsschutz für Jäger zu achten gilt, erklärt Gernold Lengert, Vorstandsvorsitzender der GVO Versicherung, im Interview. weiterlesen …
Den Comfort-Parktarif, der als einer von vier Tarifen innerhalb der „Park and Joy“-App der Deutschen Telekom angeboten wird, ergänzt die Barmenia nun um den Baustein „ParkProtect“, der Versicherungsschutz bei Parkschäden mit Fahrerflucht gewährt. weiterlesen …
Gemeinsam mit Swiss Re hat Berlin Direkt eine parametrische Flugverspätungsversicherung gestartet. „Flight Delay Care“ entschädigt Versicherte innerhalb kurzer Zeit, wenn sich deren Flug verspätet, ohne dass die Kunden die Verspätung melden müssen. Auch der Grund für die Verspätung ist nicht von Bedeutung. weiterlesen …


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.