Die Ammerländer zieht eine positive Bilanz | AssCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Die Ammerländer zieht eine positive Bilanz
13. Februar 2018

Die Ammerländer zieht eine positive Bilanz

Im Jahr 2017 hat die Ammerländer Versicherung deutliche Zuwachsraten verzeichnet. Sie konnte 118.000 Neukunden gewinnen und bei den Bruttobeiträgen ein Plus von 7,2 Mio. Euro im Vergleich zum Jahr 2016 erzielen. Eine besondere Dynamik wies die Fahrrad-Vollkasko auf.


Die Ammerländer Versicherung hat ihre Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr vorgelegt. Demnach konnte sie auch 2017 deutliche Zuwachsraten verbuchen. Die gebuchten Bruttobeiträge beliefen sich auf 38,8 Mio. Euro, was einem Plus von rund 7,2 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahr entspricht (31,6 Mio Euro). Die Zahl der Neukunden betrug 118.000. „Damit setzt sich der positive Trend der vergangenen fünf Jahre fort. Seit 2013 haben wir unsere Mitgliederzahl mehr als verdoppeln können,“ erläutert der Vorstandsvorsitzende Axel Eilers.

Hausrat nach wie vor stärkste Sparte

Wie die Ammerländer weiter mitteilt, bleibt die Hausratversicherung die stärkste Sparte mit einem Anteil von 74,1% des Beitragsvolumens. Die hier gebuchten Bruttobeiträge kletterten auf 28,8 Mio. Euro. Besonders dynamisch entwickle sich weiterhin die Fahrrad-Vollkaskoversicherung, die die Ammerländer seit Herbst 2014 im Angebot hat. Das Beitragsvolumen wuchs hier von 0,6 Mio. Euro im Jahr 2016 auf 1,6 Mio. Euro im Jahr 2017. „E-Bikes und Pedelecs werden im Alltag weiter an Bedeutung gewinnen,“ betont Gerold Saathoff, Vorstand Vertrieb. Auch die Sparten Haftpflicht, Unfall und Wohngebäude hätten sich nach Einschätzung beider Vorstände solide entwickelt.

Neue Mobilität ändert Versicherungsbedarf

Wie Gerold Saathoff unterstreicht, würden neue Formen der Mobilität sowie das mobile Internet das Leben und damit auch den Versicherungsbedarf verändern. Dieser Entwicklung trägt die Ammerländer mit flexiblen und alltagsnahen Produkten Rechnung. Zugleich verstärkt der Versicherer die Kooperation mit den Vertriebspartnern. Bundesweit arbeitet die Ammerländer mit rund 8.000 Maklern und Vermittlern direkt zusammen. (tk)





AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.