AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Diese Produkttrends sehen unabhängige Vermittler für die Zukunft
08. September 2017

Diese Produkttrends sehen unabhängige Vermittler für die Zukunft

Die Absicherung persönlicher Risiken, die Optimierung des Versicherungsschutzes und die private Altersvorsorge waren laut der Studie „AssCompact TRENDS III/2017“ die besten Motive in der Kundenansprache der unabhängigen Vermittler. Voll im Trend dürften der Studie zufolge in Zukunft die Produktsparten Cyber, D&O und private Pflege liegen.


Im Rahmen der Befragung zur Studie „AssCompact TRENDS III/2017“ wurden die unabhängigen Vermittler nicht nur nach ihrer Zufriedenheit und Motivation befragt, sondern auch danach, mit welchen Themen sie ihre Kunden im 2. Quartal 2017 am besten ansprechen konnten.

Die Absicherung persönlicher Risiken wie zum Beispiel Tod, Berufsunfähigkeit, Krankheit oder Unfall steht hier ganz oben auf der Liste. Aber auch das „Kerngeschäft“ der Makler und Mehrfachagenten, die Optimierung des Versicherungsschutzes, lief nicht schlecht und landet auf der Hitliste der Ansprachemotive für das 2. Quartal auf dem 2. Rang. Auf dem 3. Platz findet sich die private Altersvorsorge. Alle drei beanspruchen bereits seit dem 4. Quartal 2016 unverändert das Treppchen der besten drei für sich.

Ansprachemotiv „Wohneigentum erwerben“ gewinnt an Bedeutung

An der 4. Stelle folgt mit der Thematik „Wohneigentum erwerben“ allerdings ein Ansprachemotiv, das stark an Bedeutung hinzugewonnen hat und sich vom vorhergehenden 1. zum 2. Quartal 2017 um vier Plätze nach vorne schieben konnte. Auf einem „absteigenden Ast“ ist demgegenüber das Thema „Geld/Versicherungsprämien sparen“.

Und mit welchen Produkten konnten die Makler und Mehrfachagenten bei ihren Kunden im 2. Quartal 2017 besonders punkten? Auch danach hat die Studie „AssCompact TRENDS III/2017“ gefragt: Sehr gut oder gut gelaufen ist demnach das Geschäft im 2. Quartal 2017 für viele Makler mit Produkten aus dem Bereich Private Haftpflicht, Kfz-Versicherung und Hausrat. Zwischen zwei Drittel und nahezu drei Viertel der Befragten nannten diese in der „Produkthitparade“ zuerst.

Cyberversicherung unter den „Trend-Aufsteigern“

Mit einem Blick in die nahe Zukunft durften die Umfrageteilnehmer außerdem ihre Trenderwartungen kundtun und benennen, wie einzelne Produkte und Sparten ihrer Meinung nach in den kommenden ein bis fünf Jahren laufen werden. Aus dem Abgleich derjenigen Produkte, die im 2. Quartal 2017 stark nachgefragt wurden und den Trenderwartungen der befragten Makler haben die Studienautoren schließlich einen „Produkt-Trend-Indikator“ erstellt. So sollen aus der derzeitigen Vertriebsstimmung mögliche Trends für die nahe Zukunft abgeleitet werden. Als „Trend-Aufsteiger“ können demnach die die Cyberversicherung, D&O und die private Pflegeversicherung gelten. „Trend-Absteiger“ sind insbesondere Indexpolicen und Rürup.

Die Studie „AssCompact TRENDS III/2017“ kann hier bestellt werden.

Lesen Sie auch:

Das verstehen Versicherungsmakler unter Nachhaltigkeit

Vertriebsstimmung der Versicherungsmakler erleidet leichten Dämpfer





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Monopolkommission beklagt in einem aktuellen Sondergutachten wettbewerbliche Defizite in GKV und PKV, die die Effizienz der Krankenversicherung mindern und zu unnötigen Kosten für die Versicherten führen. Ein Katalog mit insgesamt 13 Empfehlungen des Expertengremiums soll Abhilfe schaffen, doch der PKV-Verband warnt vor drohender Unsolidarität.