DWS-Börsengang geht in die heiße Phase | AssCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

DWS-Börsengang geht in die heiße Phase
12. März 2018

DWS-Börsengang geht in die heiße Phase

Die Deutsche Bank hat die Preisspanne und Angebotsstruktur für den Börsengang der DWS festgelegt. Die Aktien der Fondstochter sollen zu einem Preis von 30 bis 36 Euro angeboten werden. Zudem hat die Bank bekanntgegeben, dass sich ein großes Versicherungsunternehmen einen Anteil von 5% gesichert hat.


Der Börsengang der DWS nimmt Fahrt auf. Die Deutsche Bank hat nun bekanntgegeben, dass die Aktien der Fondstochter beim Börsengang zu einem Preis von 30 bis 36 Euro angeboten werden. Insgesamt werden 20% der DWS-Aktien aus dem Bestand der Deutschen Bank ausgegeben, mit der Option auf eine zusätzliche Erhöhung des Angebots auf bis zu 25%. Auf Basis der genannten Preisspanne beträgt die Marktkapitalisierung der DWS zwischen 6,0 und 7,2 Mrd. Euro.

Nippon Life erwirbt 5%

Das japanische Versicherungsunternehmen Nippon Life Insurance Company hat sich bereits im Vorfeld des Börsengangs dazu verpflichtet, einen Anteil von 5% an der DWS zu erwerben. Diese Verpflichtung gilt innerhalb der gesamten Preisspanne. Die Aktien werden der Nippon Life zum Platzierungspreis im Rahmen des Börsengangs vorzugsweise zugeteilt. Zudem wollen beide Unternehmen eine strategische Partnerschaft abschließen.

Kooperation bei Vertrieb und Produktentwicklung

Die Partnerschaft sieht unter anderem vor, dass zusätzliches verwaltetes Vermögen in die DWS eingebracht wird und sie umfasst zudem gemeinsame Vertriebsmöglichkeiten und Produktentwicklungen. Die Partnerschaft ist zunächst auf fünf Jahre ausgelegt. Außerdem wurde vereinbart, dass ein Vertreter von Nippon Life Mitglied des Aufsichtsrats der DWS wird.

Erster Handelstag am 23.03.2018

Privatanleger in Deutschland und Luxemburg sowie institutionelle Anleger können die Aktien der DWS während der Angebotsfrist zeichnen, die im Wertpapierprospekt veröffentlicht wird. Die DWS-Aktien sollen im geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt werden. Der erste Handelstag wird für den 23.03.2018 prognostiziert. (mh)





AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Monopolkommission beklagt in einem aktuellen Sondergutachten wettbewerbliche Defizite in GKV und PKV, die die Effizienz der Krankenversicherung mindern und zu unnötigen Kosten für die Versicherten führen. Ein Katalog mit insgesamt 13 Empfehlungen des Expertengremiums soll Abhilfe schaffen, doch der PKV-Verband warnt vor drohender Unsolidarität.