Fünf Versicherer gründen Innovationskatalysator insurHUB | AssCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Fünf Versicherer gründen Innovationskatalysator insurHUB
23. März 2017

Fünf Versicherer gründen Innovationskatalysator insurHUB

Künftig arbeiten die Versicherer HDI, LVM, Markel, Provinzial NordWest und die RheinLand Versicherungsgruppe mit dem Beratungshaus EY Innovalue, SAP und V.E.R.S. Leipzig im Innovationskatalysator insurHUB zusammen. Gemeinsam wollen die Teilnehmer neue Ideen und Lösungsansätze für die Assekuranz entwickeln.


Künftig arbeiten die Versicherer HDI, LVM, Markel, Provinzial NordWest und die RheinLand Versicherungsgruppe mit dem Beratungshaus EY Innovalue, SAP und V.E.R.S. Leipzig im Innovationskatalysator insurHUB zusammen. Gemeinsam wollen die Teilnehmer neue Ideen und Lösungsansätze für die Assekuranz entwickeln.

Fünf Versicherer gründen Innovationskatalysator insurHUB

Die „Versicherung neu denken“ ist das erklärte Ziel des Innovationskatalysators insurHUB. Darin kooperieren die Versicherer HDI, LVM, Markel, Provinzial NordWest und die RheinLand Versicherungsgruppe mit dem Beratungshaus EY Innovalue, dem Softwarehersteller SAP und der V.E.R.S. Leipzig GmbH. Das interdisziplinäre Team setzt sich aus 13 Mitgliedern der teilnehmenden Unternehmen zusammen. Im Rahmen des insurHUBs sollen zukünftige Szenarien und Handlungsstränge abgeleitet, neue Ideen und Lösungsansätze für die Versicherungswirtschaft herausgebildet und mittels Design Thinking Methoden in schnell funktionsfähige Prototypen überführt werden. Die Methoden legen den Schwerpunkt auf den Kunden mit seinen Bedürfnissen und berücksichtigen künftige Megatrends einer globalen Gesellschaft. Darüber hinaus werden kreative Arbeitsweisen, Innovationskulturen und Kooperationsstrukturen erarbeitet. Die Ergebnisse können die kooperierenden Versicherer auf die eigene Geschäftstätigkeit übertragen und unternehmensspezifisch weiterentwickeln.

Lebenswelt Wohnen als erstes Fokusthema

Zum Start widmet sich der Innovationskatalysator insurHUB der Lebenswelt Wohnen. Das Team arbeitet unter anderem an Prototypen, die technische und sensorische Mehrwerte im Bereich Smart Home schaffen sollen. Dazu erklärt Christian Mylius, Managing Partner von EY Innovalue und einer der Initiatoren des insurHUBs: „Die enorme Geschwindigkeit, mit der intelligente Produkte Teil unseres Alltags werden, ist für die Versicherungswirtschaft eine große Herausforderung, aber auch eine Chance. Im insurHUB schaffen die teilnehmenden Unternehmen Prozesse und Produktideen, um diese Entwicklung zum Beispiel mit innovativen Sachversicherungen zu begleiten.“ Darüber hinaus untersucht das insurHUB die Einflüsse der Digitalisierung auf den Versicherungsvertrieb.

Vernetzung mit InsurTechs angestrebt

Das insurHUB will sich mit Start-ups und InsurTechs sowie weiteren möglichen Partnern vernetzen, um außerhalb der Konzernstrukturen der teilnehmenden Unternehmen Ideen auszuarbeiten. (tk)





AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.