ForestFinance startet Direktinvestment in Kakao | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

ForestFinance startet Direktinvestment in Kakao
01. März 2019

ForestFinance startet Direktinvestment in Kakao

In Zeiten der anhaltenden Niedrigzinsen suchen Anleger vermehrt nach alternativen Geldanlagen. Eine solche hat nun ForestFinance vorgestellt. KakaoDirektinvest II ist ein Direktinvestment in Kakaowälder.


In Zeiten der anhaltenden Niedrigzinsen suchen Anleger vermehrt nach alternativen Geldanlagen. Eine solche hat nun ForestFinance vorgestellt. KakaoDirektinvest II ist ein Direktinvestment in Kakaowälder.


ForestFinance startet Direktinvestment in Kakao

ForestFinance, einer der größten Anbieter von Wald- und Agroforst-Direktinvestments in Europa, erweitert seine Produktpalette um ein weiteres Kakaoprodukt: KakaoDirektinvest II. Anleger investieren dabei laut ForestFinance in nachhaltig bewirtschaftete Kakaowälder in Panama, die hohe Sozialstandards einhalten und beste Edelkakaosorten anbauen. Kinderarbeit sei dabei ausgeschlossen.

Ab 3.000 Euro in Kakao anlegen

Anleger können in 0,1-Hektar-Schritten Anteile des Grundstücks auswählen. Das Mindestinvestitionsvolumen beträgt 3.000 Euro bei einer Laufzeit von circa sechs Jahren. Laut ForestFinance wird insbesondere Edelkakao weltweit immer begehrter. Im Gegensatz zum Massenkakao, der vor allem in Ländern Afrikas angebaut wird, stammt er überwiegend aus Lateinamerika und macht momentan 5% der Kakaoproduktion aus.

Wachsender Bedarf an Edelkakao

Die Internationale Kakaoorganisation ICCO sieht einen rasch wachsenden Bedarf an Edelkakao und beklagt, dass die Produzenten diesen schon seit Jahren nicht mehr decken können. Genutzt wird Edelkakao vor allem in Premium-Schokoladen. Deren Markt ist in den letzten Jahren um 7 bis 10% und damit doppelt so schnell wie der normale Schokoladenmarkt gewachsen. (mh)




Ähnliche News

Nächste Runde im Skandal um P&R: Die Staatsanwaltschaft München hat Anklage gegen den Gründer der insolventen Containerfirma erhoben. Sie wirft ihm gewerbsmäßigen Betrug vor. Obwohl ihm die desolate Finanzsituation bekannt gewesen sei, habe er P&R weiter neue Verträge abschließen lassen. weiterlesen …
Die Pleite der Containerinvestments von P+R beschäftigt nicht nur betroffene Vermittler und Anleger. Auch Rechtsexperten setzen sich mit dem Fall auseinander. Beim Thementag Geldanlage „Welche Lehren sind aus dem P+R Skandal zu ziehen?“ von Verbraucherfinanzen-Deutschland.de diskutierten sie die Folgen des Skandals. weiterlesen …
ERGO setzt bei ihren Angeboten für Altersvorsorgesparer auf kapitalmarktnahe Produkte und Direktinvestments in Fonds. Deutsche sollten nach Ansicht des Versicherers zugunsten einer attraktiven Rendite mehr Mut zeigen – auch in Richtung Aktieninvestments, sagt Andree Moschner, Mitglied des Vorstands der ERGO Group AG weiterlesen …


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.