Hannover Rück und HDI Global vereinen Specialty-Aktivitäten | AssCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Hannover Rück und HDI Global vereinen Specialty-Aktivitäten
14. Mai 2018

Hannover Rück und HDI Global vereinen Specialty-Aktivitäten

Die Talanx-Töchter Hannover Rück und HDI Global bündeln ihre Aktivitäten im Bereich Spezialversicherung in einem Joint Venture. Die neue Gesellschaft „HDI Global Specialty“ wird das Agentur- und Spezialerstversicherungsgeschäft in Sparten wie etwa Vermögensschadenhaftpflicht oder Rechtsschutz zeichnen.


Unter dem Dach der Talanx AG starten die beiden Tochterunternehmen HDI Global SE und Hannover Rück SE eine gemeinsame Initiative im Bereich Spezialversicherungen. Beide Unternehmen bündeln ihre Specialty-Aktivitäten in der neuen Gesellschaft „HDI Global Specialty SE“. Das Joint Venture soll Agentur- und Spezialerstversicherungsgeschäft unter anderem in den Sparten Vermögensschadenhaftpflicht, Organhaftpflicht, Rechtsschutz, Sports and Entertainment, Luftfahrt, Offshore Energy und Tierversicherung zeichnen.

Joint Venture mit Prämienvolumen von über 1 Mrd. Euro

Zur Gründung des neuen Unternehmens wird die HDI Global SE die Mehrheit der Anteile an der Hannover-Rück-Tochter International Insurance Company of Hannover SE (Inter Hannover) für rund 100 Mio. Euro übernehmen. Anschließend soll die Inter Hannover in HDI Global Specialty SE umbenannt werden. Die HDI Global SE wird 50,2% der Anteile an der neuen Gesellschaft halten, Hannover Rück 49,8%. Die HDI Global Specialty geht mit einem Prämienvolumen von mehr als 1 Mrd. Euro an den Start. Mit der aufsichtsrechtlichen Genehmigung des Anteilskaufs soll das Joint Venture die operative Tätigkeit zum 01.01.2019 aufnehmen. (tk)





AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Monopolkommission beklagt in einem aktuellen Sondergutachten wettbewerbliche Defizite in GKV und PKV, die die Effizienz der Krankenversicherung mindern und zu unnötigen Kosten für die Versicherten führen. Ein Katalog mit insgesamt 13 Empfehlungen des Expertengremiums soll Abhilfe schaffen, doch der PKV-Verband warnt vor drohender Unsolidarität.