IDEAL bringt Sterbegeldversicherung mit Nachlassmanager | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

IDEAL bringt Sterbegeldversicherung mit Nachlassmanager
13. März 2018

IDEAL bringt Sterbegeldversicherung mit Nachlassmanager

Das neue IDEAL SterbeGeldplus ist bis zum Alter von 90 Jahren abschließbar und bietet kostenlosen Zugang zu einem digitalen Vertrags- und Nachlassmanager zur Verwaltung von allen bestehenden Verträgen, Online-Nutzerkonten und Mitgliedschaften einer versicherten Person.


Das neue IDEAL SterbeGeldplus ist bis zum Alter von 90 Jahren abschließbar und bietet kostenlosen Zugang zu einem digitalen Vertrags- und Nachlassmanager zur Verwaltung von allen bestehenden Verträgen, Online-Nutzerkonten und Mitgliedschaften einer versicherten Person.

IDEAL bringt Sterbegeldversicherung mit Nachlassmanager

Mit dem IDEAL SterbeGeldplus bietet die IDEAL Versicherung ab sofort einen Tarif, der auch Kunden bis zu einem Alter von 90 Jahren den Abschluss einer Sterbegeldversicherung ermöglicht. Was die Beitragszahlung angeht, kann zwischen laufenden Beiträgen, Einmalzahlungen oder einer Kombination aus beidem gewählt werden.

Digitaler Vertrags- und Nachlassmanager

Das neue SterbeGeldplus bietet zudem einen kostenlosen Zugang zu einem digitalen Vertrags- und Nachlassmanager für die versicherte Person. Damit können alle bestehenden Verträge, Online-Nutzerkonten und Mitgliedschaften digital verwaltet werden. Außerdem können Mitgliedschaften bei Vereinen und Institutionen mit allen Vertragsdaten online erfasst und Regelungen getroffen werden, wie mit diesen im Todesfall zu verfahren ist. Nach Meldung des Todesfalls werden über den digitalen Nachlassplaner alle Online-Nutzerkonten und Profile ermittelt und automatisch an die zuvor festgelegten Hinterbliebenen übertragen oder gekündigt. Die garantierte Versicherungssumme wird zuzüglich einer Plussumme und der jährlich angesammelten Überschüsse gezahlt. Wie bei allen Sterbegeld-Tarifen der IDEAL wird auf Gesundheitsfragen komplett verzichtet. (ad)




Ähnliche News

Bei Versicherungen mit Überschussbeteiligung muss der Versicherer den Kunden jährlich in Textform über den aktuellen Stand seiner Ansprüche unterrichten. Die Transparenz dieser Standmitteilungen wurde oft kritisiert. Seit 01.07.2018 gelten neue Regeln, die Wirkung zeigen. Zwei Versicherer spazieren vorneweg. weiterlesen …
Als Traditionsunternehmen setzt die INTER Versicherungsgruppe auf Kontinuität als Basis für Neuerungen. An der Seite der Krankenversicherung soll das Leben- und Komposit­geschäft in Zukunft weiter zulegen – unter anderem auch mit neuen Produkten. Beim Ausbau der Prozessgeschwindigkeit hat der Maklerkanal Priorität. Interview mit dem Sprecher der Vorstände, Dr. Michael Solf, und Michael Schillinger, Vorstand Marketing und Vertrieb. weiterlesen …
Einen Schlagabtausch rund um das ein oder andere branchenaktuelle „heiße Eisen“ gibt es in der neuen Folge des Videomagazins #fredwagner. Gastgeber Prof. Dr. Fred Wagner von der Uni Leipzig unterhält sich diesmal mit Axel Kleinlein, Vorstandssprecher vom Bund der Versicherten (BdV). weiterlesen …


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.