Labrador, Pudel & Co.: Diese Hunderassen sind am beliebtesten | AssCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Labrador, Pudel & Co.: Diese Hunderassen sind am beliebtesten
10. Oktober 2018

Labrador, Pudel & Co.: Diese Hunderassen sind am beliebtesten

Zum Welthundetag hat das-tierlexikon.de anhand der Suchanfragen bei Google analysiert, welche Hunderassen besonders beliebt sind. Unter den Top 7 finden sich unter anderem Labrador und Pudel. Auf Platz 1 landet eine Trend-Rasse. Unabhängig von der Rasse sollten Tierhalter den Versicherungsschutz auf dem Schirm haben.


Heute ist Welthundetag. Aus diesem Anlass hat das-tierlexikon.de untersucht, welches die beliebtesten Hunderassen im Netz sind. Dazu wurde ermittelt, nach welchen Rassen bei Google am meisten gesucht wird. Auf Platz eins landet der aktuelle Mode-Hund mit dem Knautschgesicht: Die französischen Bulldogge kommt auf 823.000 Google-Suchanfragen pro Monat. Damit spiegelt die Analyse auch einen Trend wieder: Auf Platz zwei liegt „der kleine“ Chihuahua mit 673.000 Aufrufen pro Monat in der Google-Suche. Den 3. Rang nimmt mit dem Labrador eine klassischer Familienhund. Nach ihm wird 550.000 Mal pro Monat bei Google gesucht. Auf Platz 4 findet sich der quirlige Australian Shepherd mit 368.000 Google-Suchanfragen pro Monat. Golden Retriever zählen nach wie vor zu den äußerst beliebten Vierbeinern: Die Rasse belegt mit 246.000 Aufrufen pro Monat Rang 5.

Diese Rassen teilen sich die Plätze 6 und 7

Im Ranking der beliebtesten Hunderassen im Netz landen Border Collie, Dackel, Mops und Pudel mit 201.000 Suchanfragen auf Google. Auf dem 7. Platz folgen Dobermann, Rottweiler, Englische Bulldogge, Havaneser, Husky und OEB (Old English Bulldog). Diese Rassen kommen auf monatlich 165.000 Google-Suchanfragen.

 

 Diese Hunderassen sind am beliebtesten

 

Viele Hundehalter scheuen eine Tierkrankenversicherung

Fast die Hälfte aller Hundebesitzer in Deutschland musste ihren Vierbeiner schon einmal operieren lassen. Jeder vierte sorgt sich, bei einer aufwändigen OP des Hundes in finanzielle Schwierigkeiten zu geraten, wie kürzlich eine Studie im Auftrag der Gothaer ergab. Doch trotz der Angst vor hohen Tierarztkosten haben 83% und damit die überwiegende Mehrheit der Hundebesitzer hierzulande keine Krankenversicherung für ihr Tier abgeschlossen. Während eine Haftpflichtversicherung für Hundehalter eher die Regel ist und in einigen Bundesländern sogar Pflicht, sind Tierhalter bei der Tierkrankenversicherung zurückhaltend. Laut Studie sieht ein Viertel (24%) beim eigenen Vierbeiner keine Risiken, 43% wollen die Kosten für den Tierarzt lieber selbst tragen. (tk)

Weitere Informationen zum Ranking der beliebesten Hunderassen finden sich im Portal unter www.das-tierlexikon.de

 

Lesen Sie zur Studie der Gothaer Versicherung auch:

Trotz Furcht vor hohen Tierarztkosten: Tierkrankenversicherung meist Fehlanzeige





AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.