LVRG-Halbjahresbilanz: „Vergütungsniveau wird weiter sinken“ | AssCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

LVRG-Halbjahresbilanz: „Vergütungsniveau wird weiter sinken“
01. Juli 2015

LVRG-Halbjahresbilanz: „Vergütungsniveau wird weiter sinken“

Die Unternehmensberatung INNOVALUE berichtet von einem Roundtable das LVRG betreffend mit Versicherer-Repräsentanten. Als Fazit notiert das Unternehmen, dass die Branche weitere Senkungen der Vergütungsprovisionen und eine weitere Marktkonsolidierung – zulasten insbesondere kleiner Anbieter und Makler – erwartet.


Sechs Monate nach Inkrafttreten des Lebensversicherungsreformgesetzes (LVRG) rechnen Führungskräfte der Versicherungswirtschaft mit einer weiteren Konsolidierung unter Anbietern und Vermittlern. Dies war der Tenor unter den rund 30 Vorständen und Führungskräften aus der Versicherungsbranche beim INNOVALUE-Versicherungs-Roundtable zum Thema LVRG in Hamburg.

„Das LVRG setzt die Versicherer neben weiteren Regulierungsinitiativen, Zinskrise und Digitalisierung gehörig unter Druck. Neben den unmittelbaren Abschlusskosten rücken zunehmend auch die mittelbaren Abschlusskosten in den Fokus. Wer schon jetzt an der finanziellen Belastungsgrenze ist, für den sieht der kurzfristige Ausblick nicht eben rosig aus“, sagt Christian Mylius, Managing Partner der INNOVALUE Management Advisors. Hinsichtlich der Abschlussprovisionen erwarten die Teilnehmer noch weitere Senkungen. „Die Anpassung an den neuen Höchstzillmersatz läuft, wird allerdings in den verschiedenen Häusern sehr unterschiedlich gehandhabt. Nur die wenigsten Anbieter reduzieren ’hart’ auf 25‰ und auch eine Ausweitung der Haftzeit wird sich erst mal nicht durchsetzen. Insgesamt ist aber davon auszugehen, dass das Vergütungsniveau weiter sinken wird“, fasst Mylius die Debatte zusammen.

Konsolidierung trifft kleinere Einheiten

Zudem rechnen die Teilnehmer des Roundtables, so INNOVALUE, mit einer weiteren Konsolidierung unter Versicherern und Vermittlern. Finanzstarke Anbieter würden Marktanteile gewinnen, während finanzschwache Anbieter aufgeben würden. Insbesondere der Vertrieb stehe unter großem Druck und suche nach Alternativen. Dabei rückten zusätzliche laufende Einnahmequellen weiter in den Vordergrund. „Große, finanzkräftige Marktteilnehmer können die aktuelle Phase besser überstehen als die kleinen Anbieter und Makler. Das ist keine Überraschung, wobei Zweifel bestehen, ob der Gesetzgeber diese Auswirkung bei der Verabschiedung des LVRG im Sinn hatte. Zudem ist eine weitere Verschärfung der regulatorischen Bedingungen nicht auszuschließen, sollte die Branche zu zögerlich agieren “, so Mylius.

Das INNOVALUE Versicherungs-Roundtable findet seit rund zehn Jahren statt. Beim diesjährigen Spezialroundtable zum Thema LVRG im Anglo German Club in Hamburg kamen am 22.06.2015 rund 30 Vorstände und Geschäftsführer von internationalen und nationalen Versicherern sowie aus führenden Maklerhäusern, Makler-Pools und Finanzvertrieben zusammen. (bh)





AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.