AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Mehr Schadenfälle an einem Freitag, den 13.?
13. Oktober 2017

Mehr Schadenfälle an einem Freitag, den 13.?

Für abergläubische Menschen kein Tag wie jeder andere: Der 13. Oktober fällt in diesem Jahr auf einen Freitag. Doch kommt es an diesem vermeintlichen Unglückstag auch zu mehr Schäden? Versicherer haben einen Blick in ihre Schadenstatistik geworfen und geben Entwarnung.


Abergläubische Menschen werden am 13. Oktober auf der Hut sein, denn es ist ein Freitag, der 13. Dieser Tag wird gemeinhin als Unglückstag bezeichnet, da die Zahl 13 in Kombination mit einem Freitag für Unheil steht. Versicherer geben mit Blick auf ihre Schadenstatistiken aber Entwarnung - beruhigend vor allem für Paraskavedakatriaphobiker (ein Ableitung aus dem Griechischen: „Paraskave“ steht für „Freitag“; „Dekatria“ bedeutet „13“ und „Phobie“ ist die Angst).

10% weniger Schäden bei der Zurich

So zeigt die Analyse der Schadenstatistik der Zurich Gruppe, dass an allen Freitagen, die seit 2009 bis Ende 2016 auf einen 13. gefallen sind, im Schnitt knapp 1.900 Schäden gemeldet wurden. An allen anderen Tagen betrug der durchschnittliche Wert 2.000 Schäden. Insgesamt würden laut Zurich an Freitagen, die auf den 13. fallen, sogar rund 10% weniger Schäden registriert als an anderen Freitagen. Grundsätzlich stellt der Freitag mit im Schnitt knapp 2.100 Schadenmeldungen in der Statistik der Zurich den schadenreichsten Tag einer Woche dar.

Auch bei der Gothaer keine auffällige Schadenhäufung

Auch die Gothaer Versicherung sieht beim Blick in ihre Statistik keinen Beleg für eine gehäufte Zahl von Schadenfällen an den angeblichen Unglückstagen. Durchschnittlich hätten sich in den vergangenen beiden Jahren an Freitagen ohne die Berücksichtigung von Schäden durch Naturereignisse im Privatkundenbereich 581 Schäden ereignet, wie Tobias Eichholz vom Gothaer Schaden-Controlling erklärt. An den beiden vergangenen „Unglücks-Freitagen“, dem 13.01.2017 und dem 13.06.2016, hätten sich 583 bzw. 615 Schäden ereignet. Dies liege zwar minimal über dem Durchschnitt, wie Eichholz ergänzt, man könne aber nicht von einer auffälligen Schadenhäufung sprechen. (tk)





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Monopolkommission beklagt in einem aktuellen Sondergutachten wettbewerbliche Defizite in GKV und PKV, die die Effizienz der Krankenversicherung mindern und zu unnötigen Kosten für die Versicherten führen. Ein Katalog mit insgesamt 13 Empfehlungen des Expertengremiums soll Abhilfe schaffen, doch der PKV-Verband warnt vor drohender Unsolidarität.