AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

M&G legt Multi-Asset-Fonds für defensive Anleger auf
07. April 2015

M&G legt Multi-Asset-Fonds für defensive Anleger auf

M&G Investments legt einen neuen, defensiven Multi Asset Fonds auf. Der M&G Prudent Allocation Fund richtet sich vor allem an Anleger, die die Zukunftsaussichten der Märkte zurückhaltend beurteilen und sich daher nur begrenzt in Aktien engagieren wollen.


M&G baut mit dem neuen M&G Prudent Allocation Fund seine Multi-Asset-Palette weiter aus, zu der bereits der M&G Dynamic Allocation Fund sowie der M&G Income Allocation Fund zählen. Er soll zugleich eine Ergänzung zum flexiblen Anleihefonds M&G Optimal Income Fund sein, der 2014 der absatzstärkste Fonds in Europa war. Der M&G Prudent Allocation Fund wird voraussichtlich ab dem 23.04. für Investments zur Verfügung stehen.

Maximal 35% Aktien

Der neue Fonds ist vor allem für Anleger entwickelt worden, die sich ein Multi Asset-Portfolio wünschen, gleichzeitig aber auch die Gewissheit haben möchten, dass der Fonds derzeit maximal 35% seines gesamten Anlagevermögens in Aktien investieren darf. Fondsmanager sind Juan Nevado und Craig Moran. Beide gehen davon aus, dass der Fonds über einen rollierenden Dreijahreszeitraum einen annualisierten Bruttoertrag von 3 bis 6% vorlegen kann.

Langjähriger Investmentansatz

Um die Anlageziele zu erreichen, wird eine Kombination aus Kapitalwachstum und laufenden Erträgen angestrebt. Der Investmentansatz des M&G Prudent Allocation Fund beruht auf der Strategie des 14-köpfigen Multi Asset-Investmentteams von M&G. Im Laufe der letzten 15 Jahre hat dieses Team einen Investmentansatz entwickelt, der eine Analyse des Bewertungsniveaus mit dem Prinzip der Behavioural Finance verbindet. Die Volatilität des investierten Kapitals soll bei 3 bis 7% gehalten werden. (mh)





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Monopolkommission beklagt in einem aktuellen Sondergutachten wettbewerbliche Defizite in GKV und PKV, die die Effizienz der Krankenversicherung mindern und zu unnötigen Kosten für die Versicherten führen. Ein Katalog mit insgesamt 13 Empfehlungen des Expertengremiums soll Abhilfe schaffen, doch der PKV-Verband warnt vor drohender Unsolidarität.