AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Mit dem i3 von München nach Dortmund: Pangaea Life auf der DKM
Anzeige
09. November 2017

Mit dem i3 von München nach Dortmund: Pangaea Life auf der DKM

Die Bayerische feierte in diesem Jahr eine ganz besondere Premiere auf der DKM: Ihre Tochter Pangaea Life wurde als neuer nachhaltiger Versicherungsanbieter in Dortmund erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.


Für Uwe Mahrt, Geschäftsführer der Pangaea Life GmbH, hätte die DKM-Premiere nicht besser laufen können. Gerade erst gegründet, war vielen Vermittlern noch nicht klar, dass die Bayerische mit ihrem Tochterunternehmen nun auch in der grünen Welt unterwegs ist.

„Für uns war es ein toller Start. Viele Vermittler wussten noch gar nicht, dass es diese nachhaltige Welt gibt. Genauso wussten viele nicht, dass die Bayerische jetzt in dieser Welt aktiv ist“, so Uwe Marth, Geschäftsführer der Pangaea Life GmbH.

Aufmerksamkeit erregen war also das Stichwort. Die Bayerische war in diesem Jahr deshalb gleich mit zwei Ständen am altbekannten Platz in Halle 4 vertreten. Optisch klar differenziert vom Stil der Bayerischen, sorgte das frische, blaue, von Ost- und Nordsee inspirierte Konzept der Pangaea Life für großes Interesse bei den Besuchern. Ein weiterer Blickfang: Der BMW i3 im Pangaea-Look. Mit diesem war Mahrt eigens von München nach Dortmund angereist. Ganze zehn Stunden Fahrt nahm er dafür auf sich.

Alles auf Anfang: Nachhaltiges Investment garantiert

Und der Aufwand hat sich gelohnt: „Ich glaube, dass wir die Leute auf völlig neue Ideen und Ansätze gebracht haben. Das war uns besonders wichtig“, berichtet Mahrt. Auf der Suche nach neuen, nachhaltigen Produkten sind Vermittler nun endlich fündig geworden.

Das zentrale Angebot ist die Investment-Rente. Die Beiträge der Versicherten fließen dabei direkt in den eigenen Nachhaltigkeits-Fonds. Der Fonds und die Projekte werden laufend durch den dafür ins Leben gerufenen Nachhaltigkeits-Beirat überwacht: „Statt uns von anderen Fonds abhängig zu machen, wollen wir lieber selbst kontrollieren, dass unsere Investments unseren eigenen Kriterien für Nachhaltigkeit auch wirklich entsprechen“, bekräftigt Mahrt.

Wachstum und neue nachhaltige Investment-Projekte: Der Plan fürs nächste Jahr

Nach dem erfolgreichen Start schaut Mahrt optimistisch in die Zukunft der Pangaea Life. Was steht an? „Neue Assets erwerben, Fonds ausbauen – und im nächsten Jahr wieder die DKM erobern!“

Und für alle, die diesmal in Dortmund nicht dabei sein konnten: Im Video-Interview direkt von der Messe berichtet Uwe Mahrt über seine persönlichen Eindrücke und Highlights.





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Monopolkommission beklagt in einem aktuellen Sondergutachten wettbewerbliche Defizite in GKV und PKV, die die Effizienz der Krankenversicherung mindern und zu unnötigen Kosten für die Versicherten führen. Ein Katalog mit insgesamt 13 Empfehlungen des Expertengremiums soll Abhilfe schaffen, doch der PKV-Verband warnt vor drohender Unsolidarität.