AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

MPC Capital erzielt Umsatz- und Ergebniswachstum in 2015
10. Februar 2016

MPC Capital erzielt Umsatz- und Ergebniswachstum in 2015

Der Umsatz des MPC Capital Konzerns ist im abgelaufenen Geschäftsjahr um 38% auf 47,8 Mio. Euro gestiegen, das Vorsteuerergebnis (EBT) wächst um 85% auf 11,4 Mio. Euro. Wachstumspotenzial sieht das Unternehmen noch in den Asset-Klassen Real Estate und Infrastructure.


Der Hamburger Asset- und Investment-Manager MPC Capital AG (Deutsche Börse Entry Standard, ISIN DE000A1TNWJ4) hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 ein Umsatz- und Ergebniswachstum erzielt. Insgesamt stiegen die Umsätze von 34,5 Mio. Euro im Vorjahr um 38% auf 47,8 Mio. Euro Maßgeblichen Einfluss auf das Wachstum hatten nach Angaben des Unternehmens volumenstarke Transaktionen im Immobilienbereich sowie die Integration des Ship Managers Ahrenkiel Steamship, die zu einer deutlichen Ausweitung der maritimen Dienstleistungen der MPC Capital AG beigetragen hat.

Das Vorsteuerergebnis (EBT) des MPC Capital-Konzerns stieg von 6,2 Mio. Euro im Vorjahr um 85% auf 11,4 Mio. Euro. Das Konzernergebnis 2015 lag bei 7,5 Mio. Euro (2014: 4,2 Mio. Euro). Das positive Ergebnis, die Integration der Ahrenkiel Steamship und die Rückführung sämtlicher, noch aus der Restrukturierungsphase stammenden Bankendarlehen haben überdies zu einer Verbesserung der Bilanzqualität geführt: Die Eigenkapitalquote verdoppelte sich von 21% im Vorjahr auf 42% zum Bilanzstichtag 2015.

Wachstumspotenzial Real Estate und Infrastructure

Zusätzliches Wachstumspotenzial sieht MPC Capital insbesondere in den Asset-Klassen Real Estate und Infrastructure. Um den Gleichlauf der Interessen von Investor und Asset- und Investment-Manager sicherzustellen, beabsichtigt MPC Capital in Abstimmung mit den Investoren in Bezug auf das jeweilige Projekt bis zu 10% des Eigenkapitals des Investitionsprojekts als sogenanntes „Co-Investment“ selbst zu investieren und auf diese Weise zusätzlich an der Wertsteigerung der Projekte zu partizipieren.

Auf Basis einer gut gefüllten Projekt-Pipeline und attraktiver Co-Investment-Opportunitäten prüft MPC Capital derzeit verschiedene Szenarien und Möglichkeiten zur Finanzierung des weiteren Wachstums, darunter auch die Reaktivierung ihrer Kapitalmarktaktivitäten. Dazu plant die Gesellschaft die kontinuierliche Erweiterung ihrer Vermarktungsaktivitäten und der Kapitalmarktpräsenz. (sg)





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Ein Provisionsverbot steht den Präferenzen der Verbraucher in Deutschland entgegen. Das hat eine Studie der ASSEKURATA Solutions GmbH ergeben, die den Einfluss der Vermittlerregulierung auf die private Altersvorsorge in Deutschland untersucht hat. In der Studie wurde auch hinterfragt, wie sich ein Provisionsverbot auf die Beraterstruktur und damit einhergehend auf die private Versorgung der deutschen Verbraucher auswirken würde.