Neue Fortbildung zum TÜV-zertifizierten Notfall-Manager | AssCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Neue Fortbildung zum TÜV-zertifizierten Notfall-Manager
10. August 2018

Neue Fortbildung zum TÜV-zertifizierten Notfall-Manager

In Kooperation mit dem TÜV-Rheinland hat die JURA DIREKT Akademie ein neues Angebot: Berater, Finanzdienstleister und Makler können sich zum TÜV-zertifizierten Notfall-Manager qualifizieren – derzeit noch mit Alleinstellungsmerkmal. Die ersten 13 Absolventen sind bereits im Einsatz.


Aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls ist es schnell passiert, dass Menschen und ihre Angehörigen in Notfallsituationen geraten. Für Familien kann dies entsprechende Folgen haben, und für Selbstständige kann ein solcher Umstand Nachteile bedeuten oder sogar die berufliche Existenz bedrohen. In einer solchen Notfallsituation ist es hilfreich für die Betroffenen, wenn sie wissen, was zu tun ist, oder wo benötigte Informationen, Dokumente, Vollmachten und Zugänge zu finden sind. In Zusammenarbeit mit dem TÜV-Rheinland bietet die JURA DIREKT Akademie eine neue Fortbildung: Berater, Finanzdienstleister und Makler können sich Notfall-Manager mit TÜV-Zertifikat ausbilden lassen. Einen ersten Lehrgang haben 13 Teilnehmer bereits absolviert.

Aufklärungsarbeit leisten

Notfall-Manager sorgen dafür, dass Menschen aufgeklärt sind, für welche Notfälle sie wie Vorsorge treffen können und unterstützen die Betroffenen dabei, ihr Notfall-Management professionell zu erledigen. Hierzu qualifiziert die neue Fortbildung im Rahmen eines sechstägigen Lehrgangs. Die Serviceleistungen der Notfall-Manager beginnen bei der Aufklärung zum Thema in Vorträgen, Workshops oder auch persönlich. Kunden und Teilnehmer erfahren, wie sie sich und ihre Angehörigen entlasten können.

Beim Bestücken des Notfallordners unterstützen

Die Notfall-Manager helfen Kunden aber auch beim Bestücken und Ausfüllen eines Notfallordners, sei es in Papierform oder digital. In diesem zentralen Ordner wird alles Wichtige registriert. Denn wenn finanzielle und rechtliche Vorsorge über Vollmachten geregelt sind, könne man mit dem ergänzenden Notfall-Management tatsächlich „entspannt ausfallen“, so Akademie-Inhaber Domenico Anic.

Fokus auf praktische Umsetzung

Die JURADIREKT Akademie liefert den Teilnehmern Vorlagen für Vorträge und Workshops für Selbstständige oder eine Notfall-App und einen digitalen Notfallordner. Wenn sich ein Notfall ereignet, können Betroffene und Angehörige die kostenlose 24/7-Notfall-Hotline von JURA DIREKT nutzen und bekommen Hilfe und Handlungsempfehlungen. Im Lehrgang geht es neben Wissen zum Thema oder Positionierung vor allem um die Umsetzung in der Praxis. „Was nützt das ganze Know-how“, unterstreicht Akademieleiter Jürgen Zirbik, „wenn dann in der Praxis wenig oder nichts passiert. Deshalb liegt ein Schwerpunkt des Kurses auf der Umsetzung im Alltag und wir begleiten die Teilnehmer kostenlos weiter.“ Wie der Anbieter betont, sind die geprüften Notfall-Manager mit Abschluss der Fortbildung in der Lage, sich weiter im Markt abzusetzen. Denn für Finanzdienstleister und Berater sei die zusätzliche Bezeichnung „Notfall-Manager“ derzeit ein Alleinstellungsmerkmal. (tk)





AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Monopolkommission beklagt in einem aktuellen Sondergutachten wettbewerbliche Defizite in GKV und PKV, die die Effizienz der Krankenversicherung mindern und zu unnötigen Kosten für die Versicherten führen. Ein Katalog mit insgesamt 13 Empfehlungen des Expertengremiums soll Abhilfe schaffen, doch der PKV-Verband warnt vor drohender Unsolidarität.