AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Neues InsurTech bietet Altersvorsorge per Internet
13. Februar 2017

Neues InsurTech bietet Altersvorsorge per Internet

Seit Oktober 2016 ist das Frankfurter InsurTech myPension mit einer vollständig digitalisierten Rentenversicherung auf dem Markt. Die Kunden verwalten ihre Ersparnisse online, der Vertrieb erfolgt ausschließlich über das Internet.


Das neue Frankfurter InsurTech myPension ist mit einer vollständig digitalisierten Altersvorsorge gestartet. Es handelt sich dabei um eine fondsgebundene Rentenversicherung auf ETF-Basis, die ausschließlich über das Internet vertrieben wird. Als Zielgruppe nennt myPension explizit Vorsorger ohne Kapitalmarktwissen. Der Kunde verwaltet sein Guthaben über die Online-Plattform, Unterstützung erhält er via Telefon, Chat oder per E-Mail.

Im Unterschied zur herkömmlichen fondsgebundenen Rentenversicherung bietet myPension nur ein Portfolio: Die Beiträge des Versicherten werden automatisch in ein weltweit gestreutes Aktien-Portfolio gestreut, myPension investiert in ETFs. Durch den Versicherungsmantel, den das Produkt hat, erhält der Kunde gegenüber herkömmlichen ETF-Sparplänen Steuervorteile. Während der Ansparphase kann der Kunde seine Beiträge kostenlos anpassen oder Geld entnehmen. Ab einem Zeitpunkt von zehn Jahren vor Renteneintritt erfolgt automatisch eine Umschichtung in risikoärmere Anlageklassen. Bei Renteneintritt hat der Kunde dann die Wahl zwischen vollständiger Auszahlung des Guthabens oder Verrentung. Garantiert wird bei myPension in der Rentenphase die Auszahlung entsprechend der Höhe des angesparten Kapitals. Dagegen verzichtet das Unternehmen bewusst auf eine Garantieverzinsung.

Gebühren der Online-Rente

Bei Vertragsabschluss zahlt der Kunde zunächst eine einmalige Gebühr für die Kontoeinrichtung von 149 Euro. Jährlich fallen dann Kontoführungsgebühren von 36 Euro und Verwaltungskosten von 0,69% aufs Guthaben inkl. Fondskosten an. Demnach wirbt myPension mit einer Effektivkostenquote von 0,83% bei einer Vertragslaufzeit von 30 Jahren und 200 Euro monatlichem Beitrag.

Kooperation mit Vanguard und der myLife Lebensversicherung AG

Die myPension Altersvorsorge GmbH wurde im Juli 2016 von Geschäftsführer Rogier Minderhout gegründet. Das Frankfurter InsurTech nutzt Investmentfonds des US-amerikanischen Vermögensverwalters Vanguard und kooperiert mit der myLife Lebensversicherung AG. myLife übernimmt als Versicherungspartner sowohl in der Ansparphase als auch in der Rentenphase das zu versichernde Risiko. (tk)





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Das anstehende Wahljahr beschäftigt auch die deutsche Fondsbranche. Der Branchenverband BVI appelliert an die Politik, die Sicherung des gesellschaftlichen Wohlstands mit Investmentfonds zu fördern statt zu behindern. Vermögensbildung müsse erleichtert statt erschwert werden. Der Verband plädiert zudem für eine kapitalmarktorientierte Altersvorsorge nach dem Vorbild der USA.