Neues Tool von Clark errechnet individuelle Rentenlücke | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Neues Tool von Clark errechnet individuelle Rentenlücke
10. Oktober 2017

Neues Tool von Clark errechnet individuelle Rentenlücke

Der Versicherungsmanager Clark bietet ein digitales Rententool, mit dem Nutzer ihre Dokumente zur Altersvorsorge via App hochladen und die Rentenbausteine übersichtlich angezeigt bekommen. Das Prognosemodell ermittelt außerdem das zu erwartende Netto-Einkommen im Alter und die Rentenlücke.


Der Versicherungsmanager Clark bietet ein digitales Rententool, mit dem Nutzer ihre Dokumente zur Altersvorsorge via App hochladen und die Rentenbausteine übersichtlich angezeigt bekommen. Das Prognosemodell ermittelt außerdem das zu erwartende Netto-Einkommen im Alter und die Rentenlücke.

Neues Tool von Clark errechnet individuelle Rentenlücke

In Zusammenarbeit mit Finanzinstituten und Wissenschaftlern hat der digitale Versicherungsmanager Clark ein neues „Renten-Cockpit“ entwickelt. Bei dem Tool werden alle Bausteine der Rente wie gesetzliche Rentenversicherung, private und betriebliche Altersvorsorge sowie das eigene Vermögen in einer Übersicht dargestellt. Das Tool ermittelt das potenzielle Netto-Einkommen, das im Alter zur Verfügung steht, und zeigt eine mögliche Rentenlücke auf. Zur Vorsorgeplanung können Nutzer ihre vorhandenen Rentendokumente mit dem Smartphone oder an ihrem Computer hochladen und das im Ruhestand gewünschte Vermögen angeben. Bei der Berechnung werden Steuern und Abgaben berücksichtigt und abgezogen. Darüber hinaus werden Inflationserwartungen, Angaben wie Geburtsdatum, Geschlecht, Anzahl der Kinder, Art der Krankenversicherung, Kirchenmitgliedschaft, Postleitzahl sowie die Besteuerungsart der Produkte und die individuelle Steuer- und Abgabenlast einbezogen.

Empfehlungen bei Vorsorgelücke

Kunden von Clark erhalten in ihrem Account die Tarifinformationen, das zu erwartende Netto-Einkommen im Alter und die Rentenlücke angezeigt. Besteht eine Vorsorgelücke, gibt Clark konkrete Handlungsempfehlungen zur Schließung der Lücke. Bei Interesse können sich Kunden an persönliche Rentenexperten wenden.

Renten-Cockpit als kostenlose App

Für Clark-Kunden ist das neue Renten-Cockpit automatisch freigeschaltet. Wer kein Clark-Kunde ist, kann das kostenlose und digitale Rententool nach einer Registrierung unter clark.de nutzen oder die App auf ihr Smartphone herunterladen. (tk)




Ähnliche News

Die Förderrente für Geringverdiener aus dem Haus der SIGNAL IDUNA, die SI Betriebsrente+, gibt es ab sofort nicht nur als Direktversicherung sondern auch als Pensionskassenlösung. weiterlesen …
Die Rentenversicherung mit Indexbeteiligung aus dem Haus der Stuttgarter Lebensversicherung, index-safe, verfügt nun über einen Rendite-Zusatzantrieb namens Index-Turbo Plus: Setzen Kunden 3% Guthaben ein, erhöht sich die Partizipationsquote um 100 Prozentpunkte. weiterlesen …
Warum er den Vorschlag zur Grundrente von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil nicht für sinnvoll hält und dass es mit Riester- und Basis-Rente sowie den verschiedenen bAV-Durchführungswegen im internationalen Vergleich kein erfolgreicheres freiwilliges Altersvorsorgesystem gibt, erklärt Dr. Peter Schwark, Mitglied der GDV-Geschäftsführung, im AssCompact Interview. weiterlesen …


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.