AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Talanx digitalisiert Schaden- und Unfallgeschäft
18. Februar 2016

Talanx digitalisiert Schaden- und Unfallgeschäft

Die Talanx treibt die Digitalisierung ihres Schaden-/Unfallgeschäfts voran. Viele derzeitige IT-Systeme in der Schaden-/Unfallversicherung sollen sukzessive durch angepasste SAP-Software abgelöst werden. Bis 2020 sollen 90% des privaten Neu- und Ersatzgeschäfts in der Kompositversicherung automatisch verarbeitet werden.


Die Talanx AG will die Modernisierung ihres Schaden-/Unfallgeschäfts mit deutschen Privat- und Firmenkunden mithilfe eines umfangreichen Maßnahmenpakets unter dem Schlagwort „HDI 4.0“ vorantreiben. Neben Digitalisierung und Automatisierung umfasst es neue Produkte und Serviceangebote.

Viele derzeitige IT-Systeme in der Schaden-/Unfallversicherung sollen sukzessive durch angepasste SAP-Software abgelöst werden, wie bereits in der privaten Haftpflicht-, Unfall- und Sachversicherung geschehen. Bis zum Jahr 2019 soll SAP auch in der Kfz-Sparte vollständig eingeführt werden. Das Kfz-Neugeschäft wird ab Herbst über SAP abgewickelt. Zudem soll die Automatisierung über alle Sparten hinweg deutlich erhöht werden. Mit der Einführung des neuen Kfz-Produktes auf der SAP-Plattform im Oktober 2016 wird die Automatisierung der Geschäftsvorfälle im Kfz-Neugeschäft auf mehr als 80% ansteigen. Bis 2020 sollen 90% des privaten Neu- und Ersatzgeschäfts in der Kompositversicherung automatisch verarbeitet werden.

Erste Schritte zur weiteren Prozessoptimierung und Verbesserung der Servicequalität sind bereits eingeleitet. In der Kfz-Versicherung wird der Direktvertrieb über Onlinekanäle wie www.hdi.de und Vergleichsportale gestärkt. Um Kunden eine zeitunabhängige Interaktion mit HDI zu ermöglichen, plant der Versicherer außerdem ein Self-Service-Portal, mit dem Kunden persönliche Daten wie beispielsweise Adressangaben selbstständig über das Internet verwalten können. Das Portal soll parallel zum neuen Kfz-Produkt im Herbst 2016 online gehen. Im Frühjahr wird außerdem eine Schadenservice-App gestartet, über die Kunden relevante Informationen, insbesondere Fotos, direkt mit dem Versicherer austauschen können. Schäden an Fahrzeugen und in der privaten Haftpflicht- und Sachversicherung sollen so insgesamt schneller abgewickelt werden. Darüber hinaus werden auch die HDI-Vermittler zukünftig digitaler. Sukzessive werden verschiedene Bausteine bereitgestellt, um Kunden verstärkt die Kontaktaufnahme zu ihrem Berater auf digitalem Weg zu ermöglichen. (ad)





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Auch bei der Unfallversicherung gilt, die Details im Blick zu haben, um Kunden optimal beraten zu können. Richtschnur hierbei sollte immer der Sinn und Zweck einer Unfallversicherung sein: ein normales Leben zu ermöglichen, wenn die Umstände gerade alles andere als normal sind. Versicherungsmakler Wolfgang Freche gibt einen Überblick über die wichtigsten Bausteine einer Unfallversicherung.