AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

VGA München und VDVM Bayern laden zur „Digitalisierungs-Diskussion“ ein
02. Mai 2017

VGA München und VDVM Bayern laden zur „Digitalisierungs-Diskussion“ ein

Die Digitalisierung und wie sie die Versicherungswirtschaft und die Versicherungsvermittlung verändert, steht am 16.05.2017 im Mittelpunkt einer gemeinsamen Veranstaltung der VGA München und des VDVM Regionalkreis Bayern. Vertreter verschiedener Marktplayer diskutieren über Veränderungen und Zukunftsaussichten.


Lange wurde der Versicherungsbranche nachgesagt, die Digitalisierung verschlafen zu haben. Nun ist die Branche dabei, aufzuholen. Damit verändern sich auch Versicherungsvermittlung und Produktlandschaft. Das Thema greift in zwei Wochen eine gemeinsame Veranstaltung des VGA München und des VDVM Regionalkreis Bayern auf.

Zunächst informiert Prof. Dr. Jürgen Hilp von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, Heidenheim, der Initiator des Digitalisierungs-Circle (www.digitalisierungs-circle.de), über aktuelle Entwicklungen. Anschließend diskutieren unter der Leitung von Brigitte Horn, Chefredakteurin von AssCompact, Dr. Hans-Georg Jenssen (VDVM), Markus Götte (VGA), Christian Krams (Bavaria Direkt), Marcel D. Hanselmann (zeitsprung) und Benjamin Papo (Finanzchef24) über Digitalisierung und FinTechs und wie diese die Versicherungsbranche verändern.

Die Veranstaltung findet am 16.05.2017 ab 14 Uhr statt. Veranstaltungsort ist „Der Pschorr“. Weitere Informationen und Anmeldung per Mail an info@bw-schulze.de. (bh)





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Monopolkommission beklagt in einem aktuellen Sondergutachten wettbewerbliche Defizite in GKV und PKV, die die Effizienz der Krankenversicherung mindern und zu unnötigen Kosten für die Versicherten führen. Ein Katalog mit insgesamt 13 Empfehlungen des Expertengremiums soll Abhilfe schaffen, doch der PKV-Verband warnt vor drohender Unsolidarität.