VPV beruft neues Vorstandsmitglied | AssCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

12. Januar 2015

VPV beruft neues Vorstandsmitglied

Seit Anfang Januar ist der bisherige Bereichsleiter für Mathematik bei den VPV Versicherungen, Dr. Ulrich Gauß, stellvertretendes Vorstandsmitglied und zuständig für das neu geschaffene Ressort Produktentwicklung.


Dr. Ulrich Gauß ist mit Wirkung zum 01.01.2015 zum stellvertretenden Mitglied des Vorstands der VPV Versicherungen, kurz VPV, berufen worden. In einem neu geschaffenen Vorstandsressort verantwortet der bisherige Bereichsleiter Mathematik künftig die Produktentwicklung der VPV. Mit Gauß etabliert die VPV bereits jetzt einen Nachfolger für den 2017 ausscheidenden Vorstand Dr. Hans Bücken, der die Produktentwicklung bislang steuerte.

Mit der Entscheidung des Aufsichtsrats, ein neues Vorstandsressort zu schaffen und Dr. Ulrich Gauß zum stellvertretenden Mitglied des Vorstands zu berufen, erweitert der Aufsichtsrat den Vorstand der VPV Versicherungen bis zum Ausscheiden von Dr. Hans Bücken auf fünf Mitglieder. Ziel der Bestellung ist es, Kontinuität im Unternehmen zu gewährleisten und langfristig einen Nachfolger für Dr. Hans Bücken für die Produktentwicklung aufzubauen.

Ulrich Gauß ist bereits seit 2007 als Bereichsleiter Mathematik und als Verantwortlicher Aktuar für die VPV tätig. Der promovierte Mathematiker ist zudem mit verschiedenen strategischen Themen wie Solvency II oder Asset Liability Management betraut. Gauß wird sein derzeitiges Aufgabengebiet größtenteils auch in seiner neuen Funktion beibehalten. Bevor Gauß zur VPV kam, hatte er verschiedene Positionen bei der Allianz Lebensversicherungs-AG inne. Zuletzt leitete er dort das Asset Liability Management. (ad)





AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.