AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Württembergische erweitert Leistungen der Privathaftpflicht
31. Juli 2017

Württembergische erweitert Leistungen der Privathaftpflicht

Zum 01.07.2017 hat die Württembergische neue Leistungen in die private Haftpflicht aufgenommen. So gibt es unter anderem eine Neuwertentschädigung für Gegenstände, die nicht älter sind als zwei Jahre. Über die Haftplicht abgedeckt sind nun auch Schäden, die Dritten entstehen, wenn der Versicherte sein Fahrzeug belädt.


Die Württembergische Versicherung AG hat ihre Privathaftpflichtversicherung (PHV) überarbeitet und drei Produktlinien mit unterschiedlichem Leistungsumfang und Preis im Angebot: die Basisvorsorge, den Komfort- sowie den Premiumschutz. Zum 01.07.2017 hat der Versicherer neue Leistungen ergänzt. So gibt es nun unter anderem eine Neuwertentschädigung bis zu 5.000 Euro für Gegenstände, die nicht älter als zwei Jahre sind. Beschädigt ein Versicherter unabsichtlich beispielsweise den Fernseher eines Nachbarn, zahlt die Versicherung dem Geschädigten auf Wunsch des Schadenverursachers den Neuwert anstelle des gesetzlich üblichen Zeitwerts.

PHV kommt für Schäden durch Beladen des Fahrzeugs auf

Die Leistungen der Privathaftpflicht umfassen nun auch Schäden bis 5.000 Euro, die einem Dritten entstehen, wenn der Versicherte sein Fahrzeug be- oder entlädt. Der Schadenverursacher kann sich an seine private Haftpflichtwenden und braucht nicht die Autoversicherung einschalten, kann sich also den Schadenfreiheitsrabatt in der Kfz-Haftpflicht erhalten und eine Rückstufung vermeiden.

Deckung umfasst auch falsche Betankung eines geliehenen Autos

Abgesichert bis zu 5.000 Euro sind Kunden der Württembergische nun auch für den Fall, dass sie ein geliehenes oder gemietetes Fahrzeug falsch betanken. Die Versicherung kommt für Kosten durch das Auspumpen des Tanks, das Reinigen der Leitungen und mögliche Folgeschäden auf. Neu ist außerdem die Übernahme des Schadenfreiheitsrabatts in der Kfz-Haftpflicht und -Vollkaskoversicherung, wenn der Versicherte mit einem fremden Fahrzeug einen Unfall verursacht und einem Dritten einen Schaden zugefügt hat. Hier besteht Versicherungsschutz bis zu 5.000 Euro. (tk)





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Monopolkommission beklagt in einem aktuellen Sondergutachten wettbewerbliche Defizite in GKV und PKV, die die Effizienz der Krankenversicherung mindern und zu unnötigen Kosten für die Versicherten führen. Ein Katalog mit insgesamt 13 Empfehlungen des Expertengremiums soll Abhilfe schaffen, doch der PKV-Verband warnt vor drohender Unsolidarität.