AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Wenn der Hund mit in den Urlaub fährt
10. August 2017

Wenn der Hund mit in den Urlaub fährt

Viele Hundebesitzer nehmen ihren Vierbeiner mit auf Reisen, meist wird eine Ferienwohnung bezogen. Verursacht der Hund in der fremden Umgebung Schäden, haftet der Besitzer – hierfür reicht allerdings die normale Privathaftpflicht nicht aus. Worauf Tierhalter beim Versicherungsschutz achten sollten, erklärt die Gothaer Versicherung.


40% der Hundebesitzer nehmen ihren Vierbeiner grundsätzlich, 22% zumindest manchmal mit auf Reisen. Über die Hälfte der Hundebesitzer, die mit Hund in den Urlaub fahren, machen am liebsten Strandurlaub im Norden. Bevorzugte Unterkunft ist die Ferienwohnung, wie eine Umfrage im Auftrag der Gothaer Versicherung im Jahr 2015 ergeben hat. Etwa jeder zehnte Hundebesitzer macht sich Gedanken, dass sich sein Vierbeiner im Urlaub aggressiv gegenüber fremden Menschen oder anderen Hunden verhalten könnte oder Schäden in der Unterkunft anrichtet. Für sämtliche Schäden, die der Hund verursacht, muss stets der Besitzer haften, auch im Ausland. Wer mit Hund auf Reisen geht, sollte daher entsprechend versichert sein.

Privathaftpflichtschutz nicht ausreichend

Denn für Schäden, die der Hund verursacht, haftet der Besitzer und hier reicht dessen normale Privathaftpflicht in aller Regel nicht aus.„Egal, ob ein Hund einen Badegast verletzt, sich von der Leine losreißt und einen Verkehrsunfall verursacht oder das Sofa in der Ferienwohnung zerkratzt – in all diesen Fällen muss letztlich der Tierhalter für die Kosten aufkommen“, sagt Markus Wulfert, Gothaer Experte für die Tierhalterhaftpflicht. „Allein bei Schäden an der Einrichtung kann schnell ein Betrag in vierstelliger Höhe zusammenkommen.“

Tierhalterhaftpflicht nur in einigen Bundesländern Pflicht

Mit einer Tierhalterhaftpflichtversicherung bleiben Hundebesitzer nicht auf den Kosten sitzen. Wie Wulfert erklärt, ist die Tierhalterhaftpflicht bisher zwar nur in einigen Bundesländern Pflicht, aber jedem Hundebesitzer zu empfehlen. Nur 70% der sieben Millionen Hunde in Deutschland sind haftpflichtversichert, wie aus Angaben des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) hervorgeht. Insgesamt sorgen die Vierbeiner jährlich für rund 100.000 Schäden in Höhe von etwa 80 Mio. Euro. (tk)





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Monopolkommission beklagt in einem aktuellen Sondergutachten wettbewerbliche Defizite in GKV und PKV, die die Effizienz der Krankenversicherung mindern und zu unnötigen Kosten für die Versicherten führen. Ein Katalog mit insgesamt 13 Empfehlungen des Expertengremiums soll Abhilfe schaffen, doch der PKV-Verband warnt vor drohender Unsolidarität.