AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Willis Towers Watson gründet Hub für fakultative Rückversicherung
05. Oktober 2017

Willis Towers Watson gründet Hub für fakultative Rückversicherung

Das weltweit tätige Unternehmen im Bereich Advisory, Broking und Solutions, Willis Towers Watson, hat eine neue Plattform für das fakultative Rückversicherungsgeschäft in der deutschsprachigen DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) gegründet.


Willis Towers Watson hat eine neue Plattform für das fakultative Rückversicherungsgeschäft in der deutschsprachigen DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) gegründet. Das weltweit tätige Unternehmen im Bereich Advisory, Broking und Solutions hat mit Gerhard Hurek und Željko Panić zwei Branchenspezialisten mit dem Aufbau des Hubs von München aus beauftragt. Das neue Netzwerk soll das Angebot von Willis Towers Watson im Bereich Corporate Risk & Broking in Westeuropa weiter verbessern, indem Vermittlungslösungen durch fakultative Rückversicherung weiter optimiert werden.

Gerhard Hurek leitet das Netzwerk seit 01.10.2017 als Head of DACH Facultative Reinsurance. Zuvor war Hurek bei der MAPFRE RE über zehn Jahre lang in leitender Position für das fakultative Geschäft für Deutschland, Österreich und die Region Zentral- und Osteuropa (CEE) tätig. Neben Hurek kommt Željko Panić als Executive Director hinzu. Panić kommt ebenfalls von MAPFRE RE, wo er als Head of Treaty Business für die CEE-Länder tätig war.

Der neue Hub soll an Mathias Pahl, Head of Corporate Risk & Broking, und Ghassan Mansour, Managing Director Corporate Risk & Broking und Regional Head of Facultative Reinsurance für Westeuropa, berichten. (ad)





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Monopolkommission beklagt in einem aktuellen Sondergutachten wettbewerbliche Defizite in GKV und PKV, die die Effizienz der Krankenversicherung mindern und zu unnötigen Kosten für die Versicherten führen. Ein Katalog mit insgesamt 13 Empfehlungen des Expertengremiums soll Abhilfe schaffen, doch der PKV-Verband warnt vor drohender Unsolidarität.