AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

W&W bringt Digitalmarke „Adam Riese“ auf den Markt
03. November 2017

W&W bringt Digitalmarke „Adam Riese“ auf den Markt

Unter dem Namen „Adam Riese“ hat die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W) eine neue digitale Marke auf dem deutschen Versicherungsmarkt gestartet. Das erste Produkt ist eine private Haftpflicht, verfügbar über einen Maklerpool, das Vergleichsportal Verivox sowie die Internetseite von Adam Riese.


Auf der DKM 2017 hat die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W) ihre neue digitale Marke „Adam Riese“ präsentiert. Als erstes Produkt ist eine private Haftpflichtversicherung im Portfolio. Wie die W&W-Gruppe mitteilt, erfolgt der Vertrieb über die Internetseite von Adam Riese, einen ersten Maklerpool und das Vergleichsportal des Versicherungsmaklers Verivox GmbH. Weitere Maklerpools und Vergleichsplattformen sollen bis Jahresende hinzukommen, anschließend auch ausgewählte Kooperationspartner. Franz Bergmüller, Vorstand der Württembergischen, erklärt: „Mit Adam Riese dehnen wir unser Neugeschäfts-Potenzial auf neue Kundensegmente aus. Gleichzeitig erschließen wir zusätzliche Absatzwege. Die neue Marke ermöglicht uns, Produkte und Services deutlich besser als bisher auf die Zusammenarbeit mit Maklern auszurichten.“ Hierfür sorge auch die schnelle, digitale Anbindung auf Grundlage von BiPro-Standards.

Fokus auf Kunden, die vergleichen wollen

Als Zielgruppe von Adam Riese nennt W&W Kunden, die sich auf das Preis-/Leistungsverhältnis eines Produkts konzentrieren und Anbieter entsprechend vergleichen wollen – selbst oder durch einen Makler. Unter dem Motto „Nur das, was zählt.“ will die neue Marke bedarfsgerechtes Versichern digital vereinfachen und setzt auf nachvollziehbare Produktgestaltung, integrierte Assistenz-Services, schnellen Online-Abschluss und einen volldigitalen Schadenprozess. Dr. Oliver Kuhnle, der Leiter des derzeit 16-köpfigen Teams von Adam Riese mit Sitz am W&W-Standort Stuttgart betont: „Wir bieten standardisierte Produkte mit wählbaren Gestaltungsoptionen an, die dann ausschließlich nach versichertem Risiko und gewünschtem Leistungsumfang bepreist werden.“

Rechtsschutzversicherung ab Anfang 2018

Laut W&W gelte es nun, den Internetauftritt zu optimieren, weitere Funktionen zu ergänzen und die Produktpalette zu erweitern. Als nächstes Adam-Riese-Produkt soll eine Rechtsschutzversicherung folgen, die Anfang 2018 in den Verkauf gehen soll. (tk)





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Monopolkommission beklagt in einem aktuellen Sondergutachten wettbewerbliche Defizite in GKV und PKV, die die Effizienz der Krankenversicherung mindern und zu unnötigen Kosten für die Versicherten führen. Ein Katalog mit insgesamt 13 Empfehlungen des Expertengremiums soll Abhilfe schaffen, doch der PKV-Verband warnt vor drohender Unsolidarität.