Zwei neue Vorstände bei der vigo Krankenversicherung | AssCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Zwei neue Vorstände bei der vigo Krankenversicherung
12. Oktober 2016

Zwei neue Vorstände bei der vigo Krankenversicherung

Seit dem 01.10.2016 gehören Micha Hildebrandt und Stefan Schumacher zum Vorstand der vigo Krankenversicherung. Das langjährige Vorstandsmitglied Dagobert Lausberg ist zum 30.09.2016 ausgeschieden.


Beim Düsseldorfer Pflegezusatz-Spezialisten vigo Krankenversicherung sind seit 01.10.2016 zwei neue Vorstände im Amt: Micha Hildebrandt verantwortet die Bereiche Vertrieb, Marketing, Antrag und Vertrag. Hildebrandt begann seine Laufbahn 2006 bei der DKV und leitete dort zuletzt eine Versicherungsagentur. 2013 wechselte er nach Düsseldorf zur vigo Krankenversicherung.

Finanz- und Rechnungswesen sowie Risikomanagement gehören zu den Aufgaben von Stefan Schumacher. Der Diplom-Ökonom kam im Januar 2016 zur vigo Krankenversicherung und hatte zuvor leitende Tätigkeiten bei einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft sowie bei ARAG und Provinzial Rheinland im Kapitalanlagencontrolling inne. Von 1999 bis 2005 war er als Unternehmensberater im Finanzbereich tätig.

Nach dem Ausscheiden des langjährigen Vorstandsmitgliedes Dagobert Lausberg zum 30.09.2016 besteht der Vorstand der vigo Krankenversicherung nun aus vier Personen. Dieter Turowski (Vorsitzender) und Willi Tiltmann (stellvertretender Vorsitzender) wurden vom Aufsichtsrat in ihren bisherigen Funktionen bestätigt und freuen sich auf die Zusammenarbeit mit den neuen Vorstandskollegen.

Im Bild (v.l.n.r.): Stefan Schumacher, Willi Tiltmann, Dieter Turowski und Micha Hildebrandt.





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Monopolkommission beklagt in einem aktuellen Sondergutachten wettbewerbliche Defizite in GKV und PKV, die die Effizienz der Krankenversicherung mindern und zu unnötigen Kosten für die Versicherten führen. Ein Katalog mit insgesamt 13 Empfehlungen des Expertengremiums soll Abhilfe schaffen, doch der PKV-Verband warnt vor drohender Unsolidarität.