Auf diese Produkte setzen Makler in der Lebens- und Krankenversicherung | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Auf diese Produkte setzen Makler in der Lebens- und Krankenversicherung
20. Februar 2019

Auf diese Produkte setzen Makler in der Lebens- und Krankenversicherung

Im Altersvorsorgeschäft liegen kapitalmarktorientierte Produkte bei Maklern im Trend. Wie eine aktuelle IVFP-Umfrage zeigt, sehen Vermittler in fondsgebundenen Tarifen das meiste Absatzpotenzial, gefolgt von Indexpolicen. In der Krankenversicherung spielen PKV-Zusatzversicherungen die größte Rolle.


Im Altersvorsorgeschäft liegen kapitalmarktorientierte Produkte bei Maklern im Trend. Wie eine aktuelle IVFP-Umfrage zeigt, sehen Vermittler in fondsgebundenen Tarifen das meiste Absatzpotenzial, gefolgt von Indexpolicen. In der Krankenversicherung spielen PKV-Zusatzversicherungen die größte Rolle.


Auf diese Produkte setzen Makler in der Lebens- und Krankenversicherung

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) beleuchtet im Rahmen einer aktuellen Umfrage unter Vermittlern die Markttrends für das Jahr 2019 in der Lebens- und Krankenversicherung. Im Bereich der Altersvorsorge haben fondsgebundene Tarife die Nase vorn. 85% der Makler gaben an, fondsgebundene Tarife mit Garantien zu vermitteln, 78% ohne Garantien. Etwa zwei Drittel der Befragten verkauft Indexpolicen. Nicht einmal mehr die Hälfte der Makler vermittelt noch klassischen Produkte. Wenn es um die Einschätzung der Makler zu Absatzchancen der verschiedenen Produkte geht, landen die klassische Policen entsprechend auch auf dem letzten Platz. Das meiste Potenzial sehen Makler in fondsgebundenen Tarifen.

Auch Arbeitskraftabsicherung mit großem Potenzial

Vor allem auch die Absicherung der Arbeitskraft spielt laut Umfrage eine entscheidende Rolle. Vermittlern schreiben diesem Bereich nach der Altersvorsorge das größte Absatzpotenzial zu, vor allem der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU). Anders verhält es sich mit der Erwerbsunfähigkeitsversicherung (EU). Sowohl bei der Einschätzung des Absatzpotenzials als auch bei der Vermittlungshäufigkeit rangiert diese Versicherung auf dem letzten Platz. Ist eine BU-Versicherung zu teuer, werden eher Grundfähigkeiten- oder Schwere-Krankheiten-Versicherungen als Möglichkeit zur Absicherung herangezogen.

PKV-Zusatzversicherungen laufen

Im Bereich der Krankenversicherung spielen PKV-Zusatzversicherungen die größte Rolle. Mehr als 9 von 10 der Umfrageteilnehmer vermitteln solche Produkte. Entsprechend sehen die Vermittler darin auch das höchste Absatzpotenzial. Es folgen die Pflegeversicherung und die PKV-Vollversicherung. Als eher gering schätzen Makler die Absatzchancen der betrieblichen Krankenversicherung (bKV) ein. Nicht einmal ein Drittel der Makler (29%) berät zur bKV. (tk)




Ähnliche News

Die Deutschen standen Finanzierungen lange Zeit relativ skeptisch gegenüber. Mittlerweile boomt der Kauf auf Kredit aber auch hierzulande. Und 2019 dürfte der Boom der Konsumentenkredite noch einmal an Fahrt gewinnen. weiterlesen …
Das Ankaufsvolumen auf dem Zweitmarkt für Lebensversicherungen ist 2018 gegenüber dem Vorjahr gestiegen und damit wieder auf dem Niveau von 2016. Der BVZL sieht darin zwar eine Stabilisierung, allerdings übersteigt die Nachfrage weiter das Angebot aufgrund mangelnder Bekanntheit des Zweitmarktes. weiterlesen …
Mit RISK-vario® Basic bringt die Dialog einen neuen RLV-Basistarif auf den Markt, der in drei verschiedenen Zahlungsvarianten zu haben ist. Zudem können diese mit sechs verschiedenen Summenverläufen kombiniert werden. weiterlesen …


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.