AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Neue bAV: Jedem Makler ist anzuraten, jetzt auf Firmen zuzugehen

Das BRSG stellt Unternehmen ab Januar 2018 vor viele Neuerungen in der bAV und es besteht hoher Beratungsbedarf – sowohl mit Blick auf die alte bAV-Welt als auch auf das neue Sozialpartnermodell. Makler sollten daher jetzt auf Unternehmen zugehen, rät Dr. Henriette Meissner, Geschäftsführerin der Stuttgarter Vorsorge-Management GmbH und Generalbevollmächtigte für die bAV der Stuttgarter Lebensversicherung a.G.

Reiseabbruch-Schutz im Falle eines Terroranschlags

Die Europ Assistance erweitert ihr Leistungsportfolio in der Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung. Ereignet sich während einer Reise ein Terroranschlag, kommt der Versicherer für die Mehrkosten einer vorzeitigen Rückreise auf. Kunden steht zudem eine 24-Stunden-Krisenhotline zur Verfügung.

Nürnberger Versicherung investiert in Lebengeschäft

Schon mehrmals hat sich die Nürnberger Versicherung im Zuge der Run-Off Diskussion zu ihrem Lebensversicherungsgeschäft bekannt. Nun will der Versicherer noch stärker in den Vertrieb und in die Kundenberatung rund um Alters- und Risikovorsorge investieren.

Deutsche Nachfrage nach D&O-Policen international auf Top-Niveau

In Deutschland steigt die Nachfrage nach D&O-Versicherungen. Veränderte Rahmenbedingungen vergrößern die Risiken der Führungskräfte. Ulrich Schaller, Leiter Financeal & Speciality Markets bei QBE, Erst- und Rückversicherer mit langjähriger Erfahrung im Bereich D&O, stellt Entwicklungen und Trends dar.

Neuerliche Diagnose: Ertragskraft der Lebensversicherer schwindet

Die Ertragskraft der Lebensversicherer ist unter Druck. Wie sehr, hat die Rating-Agentur Assekurata in einem aktuellen „EKG-Check“ untersucht: Der Markt rückt demnach auseinander. Zudem wächst eine Befürchtung: Querfinanzierungen könnten zu Beitragssteigerungen in BU- und RLV-Verträgen führen.

Generation Mitte: Kein Geld für private Altersvorsorge?

Den 30- bis 59-Jährigen in Deutschland geht es so gut wie lange nicht, wie eine Studie zeigt. Doch befürchtet die Hälfte Einbußen im Alter, ein Drittel fühlt sich unzureichend abgesichert. Doch für mehr Investitionen in die eigene Altersvorsorge sehen viele keinen finanziellen Spielraum.

Elfmal Bestnote für BU-Versicherer

Im zweiten „Biometrie-Rating deutscher Lebensversicherer“ aus der Map-Report-Redaktion wurden 30 Gesellschaften für ihre Leistungen in Bezug auf die Biometrie-Hauptprodukte RLV und BU ausgezeichnet. Elf davon erhielten ein „mmm“ für hervorragende Leistungen. Besonders eine Gesellschaft konnte dabei Zeichen setzen.

HDI: Kfz-Zulieferer erhalten Schutz bei Rückruf-Kosten

Die neue Versicherungslösung „Kfz-Zulieferer+“ aus dem Haus der HDI Global SE bietet Kfz-Zulieferern Schutz, wenn sie von einem Automobilhersteller für die Kosten eines Kfz-Rückrufs in Anspruch genommen werden. Die Police leistet unabhängig davon, ob es sich um eine behördlich angeordnete Maßnahme handelt oder nicht.

VEMA widerspricht: Von wegen schlechte Schadenbearbeitung

In der Branche wird über die Schadensachbearbeitung bei Versicherern diskutiert. Der VDVM kritisierte vor Kurzem, dass das Qualitätsniveau abnehme und Schadenregulierungen in die Länge gezogen würden. Die Maklergenossenschaft VEMA widerspricht: Die Versicherer seien bemüht, einen guten Job zu machen.

DR-WALTER bietet neue Produktvariante bei EDUCARE24

Die Versicherung EDUCARE24 von DR-WALTER für ausländische Praktikanten, Studenten und Sprachschüler ist für Bildungsaufenthalte in Deutschland und Europa konzipiert. Nun sind verbesserte Leistungen im Angebot sowie eine neue günstige Produktvariante mit Kranken-, Haftpflicht- und Unfallversicherung.

Lebensversicherer haben bei Transparenz noch Luft nach oben

Eine Studie beleuchtet, wie offen Lebensversicherer Kunden über den Stand ihrer LV-Verträge informieren. Dazu wurden die Wertmitteilungen von 64 Gesellschaften untersucht. Als transparentester Versicherer landet die VGH Provinzial auf Platz 1. Bei der Mitteilung von Bewertungsreserve und Sockelbeteiligung überrascht vor allem ein Anbieter, der an Transparenz deutlich zugelegt hat.

CDU/CSU will Ausverkauf von Beständen zu Regulierungsthema machen

Die Diskussion um den Verkauf von Versicherungsverträgen insbesondere der Lebensversicherer hat für Unruhe in der Öffentlichkeit gesorgt. Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion kündigt jetzt an, dies in der Wahlperiode zu einem Regulierungsthema zu machen.

Wie stabil sind die PKV-Versicherer und was heißt das für den Beitrag?

In den nächsten fünf Jahren werden nicht wenige PKV-Versicherer Prämienanpassungen vornehmen müssen, die über der medizinischen Inflation liegen. Das hat eine aktuelle Studie des Bund der Versicherten (BdV) und Zielke Research Consult ergeben. Dazu haben sie die Solvabilitätsberichte der privaten Krankenversicherer analysiert.

Run-off-Diskussion – alles halb so schlimm oder doppelt folgenschwer?

Die Run-off-Diskussionen der vergangenen Wochen haben der Reputation der Lebensversicherer geschadet. Selbst wenn sich nur wenige Lebensversicherer von ihren Beständen trennen wollen, hat dies Wirkung auf die ganze Branche. Doch Run-off und der Verkauf von Verträgen sind nicht die einzigen Problematiken in der Lebensversicherung.

die Bayerische macht ihre BU-Tarife günstiger

Die Versicherungsgruppe die Bayerische hat die Nettobeiträge ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung gesenkt und begründet dies mit ihrer Bilanzstärke. Zudem wurde das versicherbare Endalter von Lehrern auf 65 Jahre erhöht. Versicherungsmakler profitieren von einer besseren Einstufung ihrer Berufsgruppen.

HanseMerkur bietet neue Unfallversicherung „Flex“

Bei ihrer neuen Unfallversicherung setzt die HanseMerkur auf Flexibilität. Das Produkt bietet drei Leistungsvarianten und bei Invalidität neben acht klassischen Progressionsstaffeln auch drei „Plus Progressionen“. Als weitere Neuerung lassen sich Module wie der Assistance-Baustein oder das Unfall-Tagegeld auch einzeln abschließen.

Versicherungsmakler wählen Service-Favoriten in PKV und Pflege

Dem Abschluss einer PKV oder einer Pflegeversicherung geht eine intensive Beratungsphase voraus, die Begleitung über den Vertragsverlauf ist lang und ein Leistungsfall fordert alle Beteiligten heraus. Makler wünschen sich hier einen Versicherungspartner, der ihnen über das Produkt hinaus mit guten Services zur Seite steht. Jetzt haben sie ihre Service-Favoriten benannt.

WWK erweitert Anlagemöglichkeiten in der Altersvorsorge

Die WWK Lebensversicherung hat ihr Portfolio im Bereich Altersvorsorge um den „WWK Basket Vermögensverwaltung protect“ ausgebaut. Das Produkt investiert zu gleichen Teilen in fünf vermögensverwaltende Mischfonds. Neu in der Fondspalette hat WWK zudem den Nachhaltigkeitsfonds JPM Global Socially Responsible.

grün versichert hat vigo als neuen Partner

Ab sofort bietet der PKV-Anbieter vigo unter der Marke „grün versichert“ nachhaltige Krankenzusatzversicherungen und eine Auslandsreisekrankenversicherung. Beim Auslandskrankenschutz ist im Versicherungsfall beispielsweise ein Bonus für emissionsarmes Reisen vorgesehen.

Telematik-Verträge sollten Rechte der Versicherten klar benennen

Telematik-Tarife in der Kfz-Versicherung sind im Kommen, und mit ihnen nimmt die Diskussion um datenschutzrechtliche Fragen an Fahrt auf. Doch wie erfolgen Datenerhebung und -weitergabe und worauf sollte besonders geachtet werden? Antworten gibt Dr. Daniel Schumann von der Georg-August-Universität Göttingen, der in einem aktuellen Buch Telematik-Policen aus juristischer Sicht beleuchtet.

Seiten


AssCompact per WhatsApp & Co.

AssCompact App

AssCompact bei Facebook

AssCompact TV Thementag

AssCompact Fachmagazin

AssCompact Sonderedition



AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Monopolkommission beklagt in einem aktuellen Sondergutachten wettbewerbliche Defizite in GKV und PKV, die die Effizienz der Krankenversicherung mindern und zu unnötigen Kosten für die Versicherten führen. Ein Katalog mit insgesamt 13 Empfehlungen des Expertengremiums soll Abhilfe schaffen, doch der PKV-Verband warnt vor drohender Unsolidarität.