Programmablauf Gewerbe-Symposium | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Programmablauf Gewerbe-Symposium

Dienstag, 12.03.2019
Kaarst
Mittwoch, 13.03.2019
Stuttgart
Donnerstag, 14.03.2019
Herzogenaurach
 
09:00 - 09:30 Uhr. Ausstellung - Raum Kaarst
Eintreffen der Teilnehmer / Registrierung
 
09:30 - 09:40 Uhr. Plenum - Raum Europa
Begrüßung und Eröffnung der Veranstaltung
 
09:40 - 10:10 Uhr. Plenum - Raum Europa
NÜRNBERGER Versicherung
Quo Vadis Betriebs-Haftpflichtversicherung? Eine Reise in die Zukunft
Referent: Michael Staschik, Leiter Spezialservice Haftpflicht, NÜRNBERGER Allgemeine Versicherungs-AG
Zielgruppe: Unabhängige Versicherungsvermittler mit Bezug zur gewerblichen Schadenversicherung
Lernziele: Kenntnisse über zukünftige Risiken der gewerblichen Haftpflichtversicherung
Seminarziele: Aufzeigen von "Emerging Risks" - Risiken, die die Betriebs-Haftpflichtversicherung zukünftig tangieren könnten und Lösungen zur Versicherbarkeit - kurzer Überblick über die neuen Haftpflichtprodukte der NÜRNBERGER (Industriepolice und SMART).
Methoden: Vortrag mit Präsentation
Dauer: 30 Minuten
gut beraten Details >>
 
10:15 - 10:45 Uhr. Plenum - Raum Europa
Helvetia Versicherungen
Cybercrime - fahrlässig in den Ruin
Erfahren Sie, welche aktuellen Cyber-Tricks und -attacken Ihre Kunden in den Ruin treiben können und welche erfolgreichen Maßnahmen bei der Prävention und im Falle einer Attacke wichtig sind.
Referent: Uwe Schluchter, Leiter Technische Versicherungen, Helvetia Versicherungen
Referent: Nikolaus Stapels, IT-Riskmanager und vds-Berater für Cyber-Security, Nikolaus Stapels Consulting & Training
Zielgruppe: Versicherungsmakler und ungebundene Versicherungsvertreter
Lernziele: Gefahrensituation und Fachbegriffe kennenlernen; wie spreche ich das Thema an und wer ist der notwendige Gesprächspartner beim Kunden; konkrete Maßnahmen die der Kunde organisatorisch und technisch umsetzen muss; was ist bei einer Cyber-Versicherung versichert.
Seminarziele: Aktuelle Gefahrenlage durch Cybercrime aufzeigen und Vertriebspartner sensibilisieren; Lösungsansätze für die Kundenansprache und die notwendigen Versicherungslösungen aufzeigen; welche Maßnahmen muss der Kunde organisatorisch und technisch angehen; Wichtigkeit eines 24/7-Schadenservices.
Methoden: Vortrag unterstützt durch PowerPoint-Präsentation
Dauer: 30 Minuten
gut beraten Details >>
 
10:50 - 11:20 Uhr. Plenum - Raum Europa
Württembergische
Kundenerwartung & Versicherungsleistung - ein Widerspruch in den Technischen Versicherungen?
Referent: Thilo Bleidt, Spartenleiter Technische Versicherung und Transportversicherung, Württembergische Versicherung AG
Zielgruppe: freie Vermittler
Lernziele: Vertiefende Kenntnisse zum Leistungsumfang der Technischen Versicherungen zur Verbesserung der Kundenberatung bei Vertragsabschluss und des Anspruchsmanagements im Leistungsfall.
Seminarziele: Gegenüberstellung von Kundenerwartungen und Leistungsanspruch in den Technischen Versicherungen.
Methoden: Vortrag mit Diskussion
Dauer: 30 Minuten
gut beraten Details >>
 
11:20 - 12:10 Uhr. Ausstellung - Raum Kaarst
Kaffeepause und Möglichkeit zum Besuch der Fachstände
 
12:10 - 12:40 Uhr. Plenum - Raum Europa
HDI Deutschland AG
MehrWert Digitalisierung im Gewerbegeschäft
Neue Märkte erobern - einfacher, schneller, effizienter, kundenorientierter!
Referent: Andreas Adenäuer, Leiter Firmen / Freie Berufe Digital, HDI Deutschland AG
Zielgruppe: Makler, Mehrfachagenten
Lernziele: Kennenlernen der strategischen Ausrichtung von HDI. Kenntnisse, wie Unternehmen/Branchen mit einem einfachen und intuitiven Tool eigenständig berechnet werden können.
Seminarziele: Leistungsumfang von HDI und Firmen Digital
Methoden: Vortrag inkl. Präsentation
Dauer: 30 Minuten
gut beraten Details >>
 
12:45 - 13:15 Uhr. Plenum - Raum Europa
ALTE LEIPZIGER Versicherung AG
Betriebsunterbrechungen im Gewerbekundengeschäft - eine unterschätzte Gefahr?
Schadentagebuch eines BU-Schadens
Referent: Ansgar Eylers, Leiter dezentrales Underwriting, ALTE LEIPZIGER Versicherung AG
Zielgruppe: Versicherungsvermittler und Vertreter von Versicherungsgesellschaften
Lernziele: Die Teilnehmer sollen die oftmals unterschätzte Gefahr von großen Betriebsunterbrechungsschäden besser einschätzen können.
Seminarziele: Betriebsunterbrechungs-Schadentagebuch anhand eines typischen Schadenfalls aus dem Gewerbekundengeschäft.
Methoden: Vortrag mit Präsentation
Dauer: 30 Minuten
gut beraten Details >>
 
13:15 - 14:20 Uhr. Ausstellung - Raum Kaarst
Mittagspause und Möglichkeit zum Besuch der Fachstände
 
14:20 - 14:50 Uhr. Plenum - Raum Europa
Gothaer Allgemeine Versicherung AG
Chance Bestandskunde - Mit GGP Einkommen sichern und ausbauen!
Referent: Ralf Dietrich, Vertriebskoordination Komposit Partnervertrieb, Gothaer Allgemeine Versicherung AG
Zielgruppe: Versicherungsvermittler
Lernziele: Kennt die Vorteile für eine Bestands-Aktualisierung und kann die TAA-Technik selbstständig anwenden (Produkt- und Fachwissen sowie Methodenkompetenz); Kann Dienstleistungen und Produkte des Betriebes nachvollziehbar erläutern. Beherrscht das Beratungs- und Angebotssystem
Seminarziele: Anwendung des digitalen Underwriting, der Beitragsermittlung und der Antragstellung; Aufzeigen der Vorteile für eine Bestands-Aktualisierung; versicherbare Bausteine und Deckungserweiterungen sowie Summengrenzen
Methoden: Vortrag mit Präsentation
Dauer: 30 Minuten
gut beraten Details >>
 
14:55 - 15:25 Uhr. Plenum - Raum Europa
R+V Allgemeine Versicherung AG
Betrug und kein Ende in Sicht. Wie sich Unternehmen vor Wirtschaftskriminalität schützen können
Referent: Ass. jur. Dominik Baumann, Key Account Manager VSV, R+V Allgemeine Versicherung AG
Zielgruppe: Versicherungsvermittler, die der gesetzlichen Weiterbildungspflicht gemäß IDD unterliegen
Lernziele: Grundlagen der VSV sind bekannt. VSV und Cyber Risk Versicherung können voneinander abgegrenzt werden.
Seminarziele: Grundlagen und Relevanz der Vertrauensschadenversicherung (VSV) in Zeiten von Cybercrime, Abgrenzung Versicherungsfälle Wirtschafts- und Internetkriminalität, Abgrenzung VSV zu Cyber Risk Versicherung
Methoden: Vortrag mit Unterstützung einer PowerPoint-Präsentation
Dauer: 30 Minuten
gut beraten Details >>
 
15:25 - 16:00 Uhr. Ausstellung - Raum Kaarst
Kaffeepause und Möglichkeit zum Besuch der Fachstände
 
16:00 - 16:30 Uhr. Plenum - Raum Europa
BARMENIA Allgemeine Versicherungs-AG
Gewerbe 2.0 - Mehr Sicherheit im digitalen Zeitalter für kleine bis mittelständische Unternehmen
Referent: Sascha Helm, Teamleiter im Vertragsbereich Sachversicherung, BARMENIA Versicherungen
Zielgruppe: Erfahrene Vermittler mit anerkannter Qualifikation in der Versicherungswirtschaft und alle Personen, die der gesetzlichen Weiterbildungspflicht gem. IDD unterliegen
Lernziele: Dienstleistungen und Produkte kennen; Prozesse der digitalen Antragsaufnahme charakterisieren; Zielgruppen - adäquate Medien- und Kommunikationsmethoden charakterisieren können; Komplexe Sachverhalte kundenorientiert darstellen, sich verständlich ausdrücken
Seminarziele: Der Teilnehmer lernt die Möglichkeiten mit der neuen Gewerbeversicherung der Barmenia Allgemeinen kennen. Hierbei wird die Relevanz der Ausweitung der abgesicherten Risiken im digitalen Zeitalter erläutert. Desweiteren wird auf die konkreten Mehrwerte im neuen Tarif eingegangen.
Methoden: Präsentation
Dauer: 30 Minuten
gut beraten Details >>
 
16:35 - 17:05 Uhr. Plenum - Raum Europa
TV-Versicherungsdetektiv Timo Heitmann
Versicherungsbetrug auf "Deinem Schreibtisch"?
Einblicke in Schadenpraxis und das TV-Format von RTL
Referent: Timo Heitmann, TV-Versicherungsdetektiv Timo Heitmann
Zielgruppe: Beschäftigte oder Selbstständige aus Versicherungsbranche, Schwerpunktmäßig aus Schadenbereich oder Vertrieb mit Kundenkontakt
Lernziele: Sensibilisierung für Versicherungsmissbrauch; Auffrischen von Zahlen und Statistiken; Bei eigener Schadenaufnahme- / Bearbeitung Antennen für die Unwahrheit entwickeln; Nutzen des TV-Formates erkennen und dies komfortabel in den eigenen Arbeitsalltag integrieren
Seminarziele: Grundlegende Informationen und Zahlen zu Versicherungsmissbrauch (Quelle GDV-Veröffentlichungen); Indizien für Unwahrheiten anhand von Glaubhaftigkeitsmerkmalen; Erkennen einer Lüge anhand der eigenen Fähigkeiten; Einblicke in das TV-Format "Die Versicherungsdetektive" (FAQ); Nutzen für die Branche und Nutzen für Makler konkret
Methoden: Vortrag inkl. Filmausschnitte, Publikumseinbindung in Form von Fragemöglichkeiten
Dauer: 30 Minuten
gut beraten Details >>
 
17:05 - 17:30 Uhr. Ausstellung - Raum Kaarst
Cool Down und Möglichkeit zum Besuch der Fachstände
 
09:00 - 09:30 Uhr. Ausstellung - DORMERO B+C
Eintreffen der Teilnehmer / Registrierung
 
09:30 - 09:40 Uhr. Plenum - DORMERO A
Begrüßung und Eröffnung der Veranstaltung
 
09:40 - 10:10 Uhr. Plenum - DORMERO A
Gothaer Allgemeine Versicherung AG
Chance Bestandskunde - Mit GGP Einkommen sichern und ausbauen!
Referent: Nils König, Leitung Produktmanagement Gewerbe, Gothaer Allgemeine Versicherung AG
Zielgruppe: Versicherungsvermittler
Lernziele: Kennt die Vorteile für eine Bestands-Aktualisierung und kann die TAA-Technik selbstständig anwenden (Produkt- und Fachwissen sowie Methodenkompetenz); Kann Dienstleistungen und Produkte des Betriebes nachvollziehbar erläutern. Beherrscht das Beratungs- und Angebotssystem
Seminarziele: Anwendung des digitalen Underwriting, der Beitragsermittlung und der Antragstellung; Aufzeigen der Vorteile für eine Bestands-Aktualisierung; versicherbare Bausteine und Deckungserweiterungen sowie Summengrenzen
Methoden: Vortrag mit Präsentation
Dauer: 30 Minuten
gut beraten Details >>
 
10:15 - 10:45 Uhr. Plenum - DORMERO A
ALTE LEIPZIGER Versicherung AG
Betriebsunterbrechungen im Gewerbekundengeschäft - eine unterschätzte Gefahr?
Schadentagebuch eines BU-Schadens
Referent: Ansgar Eylers, Leiter dezentrales Underwriting, ALTE LEIPZIGER Versicherung AG
Zielgruppe: Versicherungsvermittler und Vertreter von Versicherungsgesellschaften
Lernziele: Die Teilnehmer sollen die oftmals unterschätzte Gefahr von großen Betriebsunterbrechungsschäden besser einschätzen können.
Seminarziele: Betriebsunterbrechungs-Schadentagebuch anhand eines typischen Schadenfalls aus dem Gewerbekundengeschäft.
Methoden: Vortrag mit Präsentation
Dauer: 30 Minuten
gut beraten Details >>
 
10:50 - 11:20 Uhr. Plenum - DORMERO A
BARMENIA Allgemeine Versicherungs-AG
Gewerbe 2.0 - Mehr Sicherheit im digitalen Zeitalter für kleine bis mittelständische Unternehmen
Referent: Sascha Helm, Teamleiter im Vertragsbereich Sachversicherung, BARMENIA Versicherungen
Zielgruppe: erfahrene Vermittler mit anerkannter Qualifikation in der Versicherungswirtschaft und alle Personen, die der gesetzlichen Weiterbildungspflicht gem. IDD unterliegen
Lernziele: Dienstleistungen und Produkte kennen; Prozesse der digitalen Antragsaufnahme charakterisieren; Zielgruppen - adäquate Medien- und Kommunikationsmethoden charakterisieren können; Komplexe Sachverhalte kundenorientiert darstellen, sich verständlich ausdrücken
Seminarziele: Der Teilnehmer lernt die Möglichkeiten mit der neuen Gewerbeversicherung der Barmenia Allgemeinen kennen. Hierbei wird die Relevanz der Ausweitung der abgesicherten Risiken im digitalen Zeitalter erläutert. Desweiteren wird die konkreten Mehrwerte im neuen Tarif eingegangen.
Methoden: Präsentation
Dauer: 30 Minuten
gut beraten Details >>
 
11:20 - 12:10 Uhr. Ausstellung - DORMERO B+C
Kaffeepause und Möglichkeit zum Besuch der Fachstände
 
12:10 - 12:40 Uhr. Plenum - DORMERO A
R+V Allgemeine Versicherung AG
Betrug und kein Ende in Sicht. Wie sich Unternehmen vor Wirtschaftskriminalität schützen können
Referent: Ass. jur. Dominik Baumann, Key Account Manager VSV, R+V Allgemeine Versicherung AG
Zielgruppe: Versicherungsvermittler, die der gesetzlichen Weiterbildungspflicht gemäß IDD unterliegen.
Lernziele: Grundlagen der VSV sind bekannt. VSV und Cyber Risk Versicherung können voneinander abgegrenzt werden.
Seminarziele: Grundlagen und Relevanz der Vertrauensschadenversicherung (VSV) in Zeiten von Cybercrime, Abgrenzung Versicherungsfälle Wirtschafts- und Internetkriminalität, Abgrenzung VSV zu Cyber Risk Versicherung
Methoden: Vortrag mit Unterstützung einer PowerPoint-Präsentation
Dauer: 30 Minuten
gut beraten Details >>
 
12:45 - 13:15 Uhr. Plenum - DORMERO A
NÜRNBERGER Versicherung
Quo Vadis Betriebs-Haftpflichtversicherung? Eine Reise in die Zukunft.
Referent: Michael Staschik, Leiter Spezialservice Haftpflicht, NÜRNBERGER Allgemeine Versicherungs-AG
Zielgruppe: Unabhängige Versicherungsvermittler mit Bezug zur gewerblichen Schadenversicherung
Lernziele: Kenntnisse über zukünftige Risiken der gewerblichen Haftpflichtversicherung
Seminarziele: Aufzeigen von "Emerging Risks" - Risiken, die die Betriebs-Haftpflichtversicherung zukünftig tangieren könnten und Lösungen zur Versicherbarkeit - kurzer Überblick über die neuen Haftpflichtprodukte der NÜRNBERGER (Industriepolice und SMART).
Methoden: Vortrag mit Präsentation
Dauer: 30 Minuten
gut beraten Details >>
 
13:15 - 14:20 Uhr. Ausstellung - DORMERO B+C
Mittagspause und Möglichkeit zum Besuch der Fachstände
 
14:20 - 14:50 Uhr. Plenum - DORMERO A
HDI Deutschland AG
MehrWert Digitalisierung im Gewerbegeschäft
Neue Märkte erobern - einfacher, schneller, effizienter, kundenorientierter!
Referent: Andreas Adenäuer, Leiter Firmen / Freie Berufe Digital, HDI Deutschland AG
Zielgruppe: Makler, Mehrfachagenten
Lernziele: Kennenlernen der strategischen Ausrichtung von HDI. Kenntnisse, wie Unternehmen/Branchen mit einem einfachen und intuitiven Tool eigenständig berechnet werden können.
Seminarziele: Leistungsumfang von HDI und Firmen Digital
Methoden: Vortrag inkl. Präsentation
Dauer: 30 Minuten
gut beraten Details >>
 
14:55 - 15:25 Uhr. Plenum - DORMERO A
Württembergische
Kundenerwartung & Versicherungsleistung - ein Widerspruch in den Technischen Versicherungen?
Referent: Thilo Bleidt, Spartenleiter Technische Versicherung und Transportversicherung, Württembergische Versicherung AG
Zielgruppe: freie Vermittler
Lernziele: Vertiefende Kenntnisse zum Leistungsumfang der Technischen Versicherungen zur Verbesserung der Kundenberatung bei Vertragsabschluss und des Anspruchsmanagements im Leistungsfall.
Seminarziele: Gegenüberstellung von Kundenerwartungen und Leistungsanspruch in den Technischen Versicherungen.
Methoden: Vortrag mit Diskussion
Dauer: 30 Minuten
gut beraten Details >>
 
15:25 - 16:00 Uhr. Ausstellung - DORMERO B+C
Kaffeepause und Möglichkeit zum Besuch der Fachstände
 
15:45 - 16:15 Uhr. Plenum - DORMERO A
Helvetia Versicherungen
Cybercrime - fahrlässig in den Ruin
Erfahren Sie, welche aktuellen Cyber-Tricks und -attacken Ihre Kunden in den Ruin treiben können und welche erfolgreichen Maßnahmen bei der Prävention und im Falle einer Attacke wichtig sind.
Referent: Uwe Schluchter, Leiter Technische Versicherungen, Helvetia Versicherungen
Referent: Nikolaus Stapels, IT-Riskmanager und vds-Berater für Cyber-Security, Nikolaus Stapels Consulting & Training
Zielgruppe: Versicherungsmakler und ungebundene Versicherungsvertreter
Lernziele: Gefahrensituation und Fachbegriffe kennenlernen; wie spreche ich das Thema an und wer ist der notwendige Gesprächspartner beim Kunden; konkrete Maßnahmen die der Kunde organisatorisch und technisch umsetzen muss; was ist bei einer Cyber-Versicherung versichert.
Seminarziele: Aktuelle Gefahrenlage durch Cybercrime aufzeigen und Vertriebspartner sensibilisieren; Lösungsansätze für die Kundenansprache und die notwendige Versicherungslösungen aufzeigen; welche Maßnahmen muss der Kunde organisatorisch und technisch angehen; Wichtigkeit eines 24/7-Schadenservices.
Methoden: Vortrag unterstützt durch PowerPoint-Präsentation
Dauer: 30 Minuten
gut beraten Details >>
 
16:35 - 17:05 Uhr. Plenum - DORMERO A
TV-Versicherungsdetektiv Timo Heitmann
Versicherungsbetrug auf "Deinem Schreibtisch"?
Einblicke in Schadenpraxis und das TV-Format von RTL
Referent: Timo Heitmann, TV-Versicherungsdetektiv Timo Heitmann
Zielgruppe: Beschäftigte oder Selbstständige aus Versicherungsbranche, Schwerpunktmäßig aus Schadenbereich oder Vertrieb mit Kundenkontakt
Lernziele: Sensibilisierung für Versicherungsmissbrauch; Auffrischen von Zahlen und Statistiken; Bei eigener Schadenaufnahme- / Bearbeitung Antennen für die Unwahrheit entwickeln; Nutzen des TV-Formates erkennen und dies komfortabel in den eigenen Arbeitsalltag integrieren
Seminarziele: Grundlegende Informationen und Zahlen zu Versicherungsmissbrauch (Quelle GDV-Veröffentlichungen); Indizien für Unwahrheiten anhand von Glaubhaftigkeitsmerkmalen; Erkennen einer Lüge anhand der eigenen Fähigkeiten; Einblicke in das TV-Format "Die Versicherungsdetektive" (FAQ); Nutzen für die Branche und Nutzen für Makler konkret
Methoden: Vortrag inkl. Filmausschnitte, Publikumseinbindung in Form von Fragemöglichkeiten
Dauer: 30 Minuten
gut beraten Details >>
 
17:05 - 17:30 Uhr. Ausstellung - DORMERO B+C
Cool Down und Möglichkeit zum Besuch der Fachstände
 
09:00 - 09:30 Uhr. Ausstellung - Foyer
Eintreffen der Teilnehmer / Registrierung
 
09:30 - 09:40 Uhr. Plenum - Ballsaal
Begrüßung und Eröffnung der Veranstaltung
 
09:40 - 10:10 Uhr. Plenum - Ballsaal
HDI Deutschland AG
MehrWert Digitalisierung im Gewerbegeschäft
Neue Märkte erobern - einfacher, schneller, effizienter, kundenorientierter!
Referent: Andreas Adenäuer, Leiter Firmen / Freie Berufe Digital, HDI Deutschland AG
Zielgruppe: Makler, Mehrfachagenten
Lernziele: Kennenlernen der strategischen Ausrichtung von HDI. Kenntnisse, wie Unternehmen/Branchen mit einem einfachen und intuitiven Tool eigenständig berechnet werden können.
Seminarziele: Leistungsumfang von HDI und Firmen Digital
Methoden: Vortrag inkl. Präsentation
Dauer: 30 Minuten
gut beraten Details >>
 
10:15 - 10:45 Uhr. Plenum - Ballsaal
R+V Allgemeine Versicherung AG
Betrug und kein Ende in Sicht. Wie sich Unternehmen vor Wirtschaftskriminalität schützen können
Referent: Ass. jur. Dominik Baumann, Key Account Manager VSV, R+V Allgemeine Versicherung AG
Zielgruppe: Versicherungsvermittler, die der gesetzlichen Weiterbildungspflicht gemäß IDD unterliegen.
Lernziele: Grundlagen der VSV sind bekannt. VSV und Cyber Risk Versicherung können voneinander abgegrenzt werden.
Seminarziele: Grundlagen und Relevanz der Vertrauensschadenversicherung (VSV) in Zeiten von Cybercrime, Abgrenzung Versicherungsfälle Wirtschafts- und Internetkriminalität, Abgrenzung VSV zu Cyber Risk Versicherung
Methoden: Vortrag mit Unterstützung einer PowerPoint-Präsentation
Dauer: 30 Minuten
gut beraten Details >>
 
10:50 - 11:20 Uhr. Plenum - Ballsaal
Gothaer Allgemeine Versicherung AG
Chance Bestandskunde - Mit GGP Einkommen sichern und ausbauen!
Referent: Nils König, Leitung Produktmanagement Gewerbe, Gothaer Allgemeine Versicherung AG
Zielgruppe: Versicherungsvermittler
Lernziele: Kennt die Vorteile für eine Bestands-Aktualisierung und kann die TAA-Technik selbstständig anwenden (Produkt- und Fachwissen sowie Methodenkompetenz); Kann Dienstleistungen und Produkte des Betriebes nachvollziehbar erläutern. Beherrscht das Beratungs- und Angebotssystem
Seminarziele: Anwendung des digitalen Underwriting, der Beitragsermittlung und der Antragstellung; Aufzeigen der Vorteile für eine Bestands-Aktualisierung; versicherbare Bausteine und Deckungserweiterungen sowie Summengrenzen
Methoden: Vortrag mit Präsentation
Dauer: 30 Minuten
gut beraten Details >>
 
11:20 - 12:10 Uhr. Ausstellung - Foyer
Kaffeepause und Möglichkeit zum Besuch der Fachstände
 
12:10 - 12:40 Uhr. Plenum - Ballsaal
Helvetia Versicherungen
Cybercrime - fahrlässig in den Ruin
Erfahren Sie, welche aktuellen Cyber-Tricks und -attacken Ihre Kunden in den Ruin treiben können und welche erfolgreichen Maßnahmen bei der Prävention und im Falle einer Attacke wichtig sind.
Referent: Uwe Schluchter, Leiter Technische Versicherungen, Helvetia Versicherungen
Referent: Nikolaus Stapels, IT-Riskmanager und vds-Berater für Cyber-Security, Nikolaus Stapels Consulting & Training
Zielgruppe: Versicherungsmakler und ungebundene Versicherungsvertreter
Lernziele: Gefahrensituation und Fachbegriffe kennenlernen; wie spreche ich das Thema an und wer ist der notwendige Gesprächspartner beim Kunden; konkrete Maßnahmen die der Kunde organisatorisch und technisch umsetzen muss; was ist bei einer Cyber-Versicherung versichert.
Seminarziele: Aktuelle Gefahrenlage durch Cybercrime aufzeigen und Vertriebspartner sensibilisieren; Lösungsansätze für die Kundenansprache und die notwendige Versicherungslösungen aufzeigen; welche Maßnahmen muss der Kunde organisatorisch und technisch angehen; Wichtigkeit eines 24/7-Schadenservices.
Methoden: Vortrag unterstützt durch PowerPoint-Präsentation
Dauer: 30 Minuten
gut beraten Details >>
 
12:45 - 13:15 Uhr. Plenum - Ballsaal
Württembergische
Kundenerwartung & Versicherungsleistung - ein Widerspruch in den Technischen Versicherungen?
Referent: Thilo Bleidt, Spartenleiter Technische Versicherung und Transportversicherung, Württembergische Versicherung AG
Zielgruppe: freie Vermittler
Lernziele: Vertiefende Kenntnisse zum Leistungsumfang der Technischen Versicherungen zur Verbesserung der Kundenberatung bei Vertragsabschluss und des Anspruchsmanagements im Leistungsfall.
Seminarziele: Gegenüberstellung von Kundenerwartungen und Leistungsanspruch in den Technischen Versicherungen.
Methoden: Vortrag mit Diskussion
Dauer: 30 Minuten
gut beraten Details >>
 
13:15 - 14:20 Uhr. Ausstellung - Foyer
Mittagspause und Möglichkeit zum Besuch der Fachstände
 
14:20 - 14:50 Uhr. Plenum - Ballsaal
BARMENIA Allgemeine Versicherungs-AG
Gewerbe 2.0 - Mehr Sicherheit im digitalen Zeitalter für kleine bis mittelständische Unternehmen
Referent: Sascha Helm, Teamleiter im Vertragsbereich Sachversicherung, BARMENIA Versicherungen
Zielgruppe: erfahrene Vermittler mit anerkannter Qualifikation in der Versicherungswirtschaft und alle Personen, die der gesetzlichen Weiterbildungspflicht gem. IDD unterliegen.
Lernziele: Dienstleistungen und Produkte kennen; Prozesse der digitalen Antragsaufnahme charakterisieren können; Komplexe Sachverhalte kundenorientiert darstellen, sich verständlich ausdrücken
Seminarziele: Der Teilnehmer lernt die Möglickeiten mit der neuen Gewerbeversicherung der Barmenia Allgemeinen kennen. Hierbei wird die Relevanz der Ausweitung der abgesicherten Risiken im digitalen Zeitalter erläutert. Desweiteren wird auf die konkreten Mehrwerte im neuen Tarif eingegangen.
Methoden: Präsentation
Dauer: 30 Minuten
gut beraten Details >>
 
14:55 - 15:25 Uhr. Plenum - Ballsaal
NÜRNBERGER Versicherung
Quo Vadis Betriebs-Haftpflichtversicherung? Eine Reise in die Zukunft
Referent: Michael Staschik, Leiter Spezialservice Haftpflicht, NÜRNBERGER Allgemeine Versicherungs-AG
Zielgruppe: Unabhängige Versicherungsvermittler mit Bezug zur gewerblichen Schadenversicherung
Lernziele: Kenntnisse über zukünftige Risiken der gewerblichen Haftpflichtversicherung
Seminarziele: Aufzeigen von "Emerging Risks" - Risiken, die die Betriebs-Haftpflichtversicherung zukünftig tangieren könnten und Lösungen zur Versicherbarkeit - kurzer Überblick über die neuen Haftpflichtprodukte der NÜRNBERGER (Industriepolice und SMART).
Methoden: Vortrag mit Präsentation
Dauer: 30 Minuten
gut beraten Details >>
 
15:25 - 16:00 Uhr. Ausstellung - Foyer
Kaffeepause und Möglichkeit zum Besuch der Fachstände
 
16:00 - 16:30 Uhr. Plenum - Ballsaal
ALTE LEIPZIGER Versicherung AG
Betriebsunterbrechungen im Gewerbekundengeschäft - eine unterschätzte Gefahr?
Schadentagebuch eines BU-Schadens
Referent: Ansgar Eylers, Leiter dezentrales Underwriting, ALTE LEIPZIGER Versicherung AG
Zielgruppe: Versicherungsvermittler und Vertreter von Versicherungsgesellschaften
Lernziele: Die Teilnehmer sollen die oftmals unterschätzte Gefahr von großen Betriebsunterbrechungsschäden besser einschätzen können.
Seminarziele: Betriebsunterbrechungs-Schadentagebuch anhand eines typischen Schadenfalls aus dem Gewerbekundengeschäft.
Methoden: Vortrag mit Präsentation
Dauer: 30 Minuten
gut beraten Details >>
 
16:35 - 17:05 Uhr. Plenum - Ballsaal
TV-Versicherungsdetektiv Timo Heitmann
Versicherungsbetrug auf "Deinem Schreibtisch"?
Einblicke in Schadenpraxis und das TV-Format von RTL
Referent: Timo Heitmann, TV-Versicherungsdetektiv Timo Heitmann
Zielgruppe: Beschäftigte oder Selbstständige aus Versicherungsbranche, Schwerpunktmäßig aus Schadenbereich oder Vertrieb mit Kundenkontakt
Lernziele: Sensibilisierung für Versicherungsmissbrauch; Auffrischen von Zahlen und Statistiken; Bei eigener Schadenaufnahme- / Bearbeitung Antennen für die Unwahrheit entwickeln; Nutzen des TV-Formates erkennen und dies komfortabel in den eigenen Arbeitsalltag integrieren
Seminarziele: Grundlegende Informationen und Zahlen zu Versicherungsmissbrauch (Quelle GDV-Veröffentlichungen); Indizien für Unwahrheiten anhand von Glaubhaftigkeitsmerkmalen; Erkennen einer Lüge anhand der eigenen Fähigkeiten; Einblicke in das TV-Format "Die Versicherungsdetektive" (FAQ); Nutzen für die Branche und Nutzen für Makler konkret
Methoden: Vortrag inkl. Filmausschnitte, Publikumseinbindung in Form von Fragemöglichkeiten
Dauer: 30 Minuten
gut beraten Details >>
 
17:05 - 17:30 Uhr. Ausstellung - Foyer
Cool Down und Möglichkeit zum Besuch der Fachstände




AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.