Aus dem Alltag eines Broker-Managers bei wefox Germany | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Aus dem Alltag eines Broker-Managers bei wefox Germany
Anzeige
07. Februar 2019

Aus dem Alltag eines Broker-Managers bei wefox Germany

Er brennt für „seine“ Makler: Wie die Arbeit eines Broker-Managers in einem jungen, internationalen, tech-getriebenen Unternehmen aussieht, zeigt der Bericht über einen ganz normalen Tag eines Mitarbeiters beim Insurtech wefox in Berlin.


Er brennt für „seine“ Makler: Wie die Arbeit eines Broker-Managers in einem jungen, internationalen, tech-getriebenen Unternehmen aussieht, zeigt der Bericht über einen ganz normalen Tag eines Mitarbeiters beim Insurtech wefox in Berlin.


Aus dem Alltag eines Broker-Managers bei wefox Germany

Es ist Montagmorgen, 8 Uhr, eine neue Woche beginnt. Langsam treffen in dem Berliner Hauptquartier von wefox mitten in Kreuzberg die Mitarbeiter ein – unter ihnen Arne Wenzel. Er ist 30 Jahre alt und wenn man mit ihm spricht, hört man das Lächeln in seiner Stimme. Er ist begeisterter Broker-Manager und seit April 2018 dabei. Er hat bei einem Krankenversicherer gelernt, dann als Key-Account-Manager in der Automobilbranche gearbeitet, bevor er zu wefox kam. Dort will er Vermittler nach allen Kräften unterstützen, dass sie ihre Ziele erreichen. Zum Beispiel: Neue Kunden gewinnen, mehr Zeit für ihre Bestandskunden haben und weniger Verwaltungsjobs selbst erledigen müssen.

Schon kurz nach 8 Uhr sind alle Arbeitsgeräte von Arne betriebsbereit – neben ihm dampft in sicherem Abstand ein Latte Macchiato. Arne Wenzel steht „seinen Maklern“, wie er freundschaftlich sagt, auf allen Kanälen zur Verfügung – per Telefon, SMS, E-Mail, im Chat oder via WhatsApp.

Um halb neun ruft der erste Vermittler an. Er hat einen besonderen Auftrag für den Broker-Manager. Für einen nicht mehr 100%-ig gesunden Kunden sucht der Kooperationspartner einen BU-Schutz. wefox arbeitet mit allen namhaften Versicherern zusammen und hat mittlerweile nahezu alle Angebote auf seiner Plattform. Arne wird sich darum kümmern, wo die Anfrage platziert werden kann. Denn er hat seine Ohren am Markt und hört viel, beispielsweise welche Versicherer mit erleichterten Gesundheitsfragen Möglichkeiten eröffnen. Kurz darauf geht beim wefox-Broker-Manager eine neue Nachricht über die webbasierte Broker-Plattform ein. Ein Kooperationsmakler wartet auf eine Rückmeldung eines Versicherers. Eigentlich sollte die Nachbearbeitung von eingereichten Krankenversicherungspolicen abgeschlossen sein. Auch hier springt das wefox-Team ein und fasst für den Makler nach.

Um 11 Uhr ist Arne mit Torsten Richter, dem Head of Sales von wefox Germany, und einem Makler per Video-Chat verabredet. Der Makler ist neu und hat sich für eine Kooperation mit wefox entschieden. Zusammen wird man die strategischen Ziele des Maklers besprechen, welche Geschäftsziele über die wefox-Plattform erreicht werden sollen und wie wefox ihn dabei unterstützen kann. Im Gespräch stellt sich heraus, dass der neue Partner großes Interesse daran hat, die Vertragsbündelungsquote seiner Bestandsverträge zu erhöhen. Man verabredet, den Makler zunächst beim On-Boarding seiner Kundenverträge zu unterstützen. Danach nimmt man sich vor, die Daten genau zu analysieren, denn die Qualität der Kundendaten bildet eine wichtige Voraussetzung für den digitalen Vertriebserfolg. Über die wefox-Serviceplattform werden die Kundendaten aus mehreren Quellen dynamisch zusammengeführt, intelligent miteinander verknüpft und stetig gepflegt. Danach sollen gezielte Bestandskampagnen durchgeführt werden. Torsten Richter berichtet, dass man bereits gute Ergebnisse in der Zusammenarbeit mit Vermittlern erzielt hat. Im Durchschnitt kann die Vertragsbündelungsquote um bis zu 40% erhöht werden.

Darüber hinaus entscheidet sich der neue Partner dafür, das wefox-Team als Backoffice einzuspannen, um sich von Standardaufgaben zu entlasten. Genaues wird zu einem späteren Zeitpunkt besprochen. Die Möglichkeiten der Unterstützung sind vielfältig und richten sich ganz nach den Maklerwünschen. Einfache Kundenanfragen können erledigt, Angebote erstellt, Anträge und Vertragsnachträge bearbeitet und Unterlagen für Gesprächstermine vorbereitet werden.

Nach der Mittagspause bereitet sich Arne auf den Nachmittag vor. Ab 15 Uhr stehen die Trainings-Days auf dem Programm. Es handelt sich dabei um eine Veranstaltungsform, die wefox ins Leben gerufen hat, um sich mit kooperierenden Vermittlern persönlich über Vertriebsthemen in der digitalen Welt auszutauschen. An diesem Tag soll es darum gehen, wie die digitalen Tools auf der wefox-Plattform eingesetzt und bei einer Videoberatung die erforderlichen Legitimationsverfahren durchgeführt werden können. An anderen Tagen werden interessierte Vermittler in der telefonischen Beratung ihrer Kunden gecoacht und darüber informiert, wie über die wefox-Platform die Anzahl der Kundentermine erhöht werden kann.

Um 18 Uhr klingt der Arbeitstag für Arne langsam aus. Auch dieser Tag hat wieder viel Spaß gemacht. Er freut sich darüber, in einem jungen, internationalen, tech-getriebenen Unternehmen zu arbeiten, mit den Chefs und Gründern auf Du und Du zu sein und sich mit Ideen und Kritik einbringen zu können. Seine Meinung und die seiner Kollegen ist sehr gefragt. Am nächsten Tag geht‘s weiter. Dann wird sich der wefox-Broker-Manager um die neuen Kundenleads kümmern und entscheiden, wie diese den Kooperationsmaklern zur Verfügung gestellt werden können.

Sie sind Versicherungsmakler? Alle Infos über eine Partnerschaft mit wefox finden Sie hier.

Sie sind daran interessiert, wefox als Broker-Manager zu unterstützen? Hier erfahren Sie mehr.






AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.