The Avengers: Versicherungsmakler können Superhelden sein | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

The Avengers: Versicherungsmakler können Superhelden sein
08. Mai 2019

The Avengers: Versicherungsmakler können Superhelden sein

Eine Werbeaktion der belgischen Versicherungsmakler fällt ins Blickfeld, wenn man durch die Straßen Brüssels bummelt. Einmal, weil es diese Aktion überhaupt gibt und dann, weil sich die Makler als Problemlöser an der Seite ihrer Kunden präsentieren. Als Superhelden eben, die Wasserschäden bändigen.


Eine Werbeaktion der belgischen Versicherungsmakler fällt ins Blickfeld, wenn man durch die Straßen Brüssels bummelt. Einmal, weil es diese Aktion überhaupt gibt und dann, weil sich die Makler als Problemlöser an der Seite ihrer Kunden präsentieren. Als Superhelden eben, die Wasserschäden bändigen.


The Avengers: Versicherungsmakler können Superhelden sein

„Als Versicherungsexperte ist mir kein Wasser zu tief“ hatten die belgischen Versicherungsmakler vor Kurzem etwa in den Straßen Brüssels plakatiert. Bekanntermaßen regnet es viel in Belgien und die Nordsee liegt auch vor der Tür. So kann man sich gut einen Makler vorstellen, wie er in Gummistiefeln und in Superhelden-Manier nach einem Wasserschaden das Wasser aus dem Haus seiner Kunden schöpft, Trost spendet und das Haus wiederaufbaut. Ein echter Retter eben. Und ist die Lage noch so aussichtslos, denkt er wie ein echter Avenger nicht ans Aufgeben.

Zugegeben, ein bisschen Fantasie braucht man, um bei dem schlichten Plakat gleich an einen Superhelden zu denken. Da hat sich wohl auch eher die dominante Werbekampagne der Marvel Studios in das Dauergedächtnis eingeschlichen. Trotzdem erkennt man, dass sich die Makler im kleinen Nachbarstaat als Problemlöser präsentieren wollen – als jemand, der im Ernstfall an der Seite des Kunden steht. Sich selbst beschreiben sie auf der Website www.makelaarinverzekeringen.be als Vertrauenspersonen, Ratgeber und Coaches.

Vom Kunden her gedacht, nennt man das wohl heute. Natürlich bloggen „de Makelaar in Verzekeringen“ auch und haben ihre Facebook-Seite. Unter anderem mit dem Hashtag #BedanktMakelaar. Der Dank des Kunden wird hier gleich mal vorausgesetzt.

Natürlich gibt es bessere Kampagnen. Größere. Buntere, Vielfältigere. Vielleicht ist es aber auch überhaupt eine Errungenschaft, eine gemeinsame, übergreifende Werbeaktion gestartet zu haben. Es ist ein Anfang – dort in Belgien. Schließlich haben die Avengers die Welt auch nicht in einem einzigen Film gerettet. Und in Deutschland? Auch da gibt es diese Superhelden. Nur plakatieren hat man sie noch nicht gesehen. (bh)


Brigitte Horn Brigitte Horn



Ähnliche News

Der Versicherungsombudsmann hat aktuell seinen Jahresbericht für 2018 vorgelegt. Demnach ist die Anzahl der zulässigen Beschwerden im Vergleich zum Vorjahr leicht zurückgegangen. Einen beachtlichen Beschwerderückgang gab es in der Lebensversicherung. Merklich zugenommen haben hingegen die Beschwerden in der Gebäudeversicherung. weiterlesen
Der Bundesrat hat den Weg für die E-Roller freigemacht. E-Scooter dürfen künftig legal in deutschen Städten unterwegs sein, die Gehwege bleiben allerdings tabu. Zudem soll ein Mindestalter von 14 Jahren gelten. Etliche Gesellschaften stehen bereits mit Versicherungen für E-Roller in den Startlöchern. weiterlesen
Im Gegensatz zu den Kunden, die sich Sorgen um Versorgungslücken machen, sind Versicherer weniger stark auf Veränderungen durch neue Risiken eingestellt. Das ergibt der World Insurance Report 2019 von Efma und Capgemini. Demnach hätten die Versicherer aber die Chance, Technologie und Partnerschaften zu nutzen, um Makrotrends vorwegzunehmen und proaktivere Partner ihrer Kunden zu werden. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.