AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

con.fee klärt über Servicegebühren bei Versicherungsmaklern auf
19. Juni 2019

con.fee klärt über Servicegebühren bei Versicherungsmaklern auf

Vor dem Hintergrund des drohenden Provisionsdeckels in der Lebensversicherung sei die Honorarberatung für Versicherungsmakler zunehmend eine Alternative, so die con.fee.AG. Auch mit Servicegebühren ließen sich Einnahmeverluste abfedern.


Vor dem Hintergrund des drohenden Provisionsdeckels in der Lebensversicherung sei die Honorarberatung für Versicherungsmakler zunehmend eine Alternative, so die con.fee.AG. Auch mit Servicegebühren ließen sich Einnahmeverluste abfedern.


con.fee klärt über Servicegebühren bei Versicherungsmaklern auf

Die con.fee AG ist eine Produkt- und Serviceplattform für die honorarbasierte Finanzberatung. Seit 2005 ist das Unternehmen am Markt aktiv und kann wohl als einer der Vorreiter in Sachen Honorarberatung gesehen werden. Das Netzwerk unterstützt Versicherungsmakler und unabhängige Finanzberater mit Honorarprodukten und umfangreichen Dienstleistungen.

Im Zuge der Diskussion um einen Provisionsdeckel bei Lebensversicherungen verweist das Unternehmen erneut auf die Honorarberatung als Alternative für Versicherungsmakler. Der Vorteil sei, dass Versicherungsmakler ihre Vergütung frei und ohne Stornogefahr wählen könnten.

Wer den kompletten Umstieg scheue, könne auch als „Provisionsmakler“ Provisionssenkungen über Servicegebühren abfedern und kostengünstige ETFs in Provisionspolicen einbinden, so die con.fee-Botschaft. Gleichermaßen könnten die Versicherungsmakler die Kostenbelastung von Sparplänen und Lebensversicherungen ihrer Kunden senken. Die con.fee AG hat hierzu einen speziellen Beratungsprozess und eine finanzmathematische Software entwickelt, die sie zusammen mit Produktpartnern bei den con.fee Mehrwerttagen (www.confee.de) im September an verschiedenen Standorten präsentiert. (bh)

Bild: © kritchanut – stock.adobe.com




Ähnliche News

Nicht nur Wirtschaft und Privatpersonen dürfen sich in diesen Tagen über Lockerungen freuen. Auch regulierte Anleger wie Lebensversicherer oder Pensionskassen haben nun eine Lockerung erhalten. So hat die Finanzaufsicht BaFin die maximale Immobilienquote auf unbestimmte Zeit aufgehoben. weiterlesen
Die FDP fürchtet, dass weitere Lebensversicherer ihre Bestände über Run-Off-Plattformen abwickeln und hieraus Nachteile für Versicherungsnehmer entstehen. Das geht aus einer Anfrage hervor, welche die Oppositionsfraktion vor dem Hintergrund der anhaltenden Niedrigzinspolitik gestellt hat. Der federführende Abgeordnete Frank Schäffler zeigt sich mit den vorgelegten Antworten und der Arbeit der Bundesregierung unzufrieden. weiterlesen
In einer Studie hat Policen Direkt die Solvenzquoten der deutschen Lebensversicherer unter die Lupe genommen. Demnach stehen 21 Unternehmen aktuell vor großen Herausforderungen, 34 Unternehmen zeigen sich weitgehend finanzstark und gerüstet für Extremszenarien, 29 Unternehmen weisen eine komfortable Solvenzkapitalausstattung auf. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.