AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Corona-Krise: So sehen weitere Hilfsangebote von Versicherern aus
21. April 2020

Corona-Krise: So sehen weitere Hilfsangebote von Versicherern aus

Die Erleichterungen, Hilfen und zusätzlichen Services, mit den die Versicherer ihren Kunden in der Corona-Krise zur Seite stehen wollen, sind vielfältig. Dies zeigen auch die Maßnahmen von Allianz, AXA, BGV, Generali Deutschland, Gothaer, Provinzial Rheinland und der R+V.

1 / 4


Die Erleichterungen, Hilfen und zusätzlichen Services, mit den die Versicherer ihren Kunden in der Corona-Krise zur Seite stehen wollen, sind vielfältig. Dies zeigen auch die Maßnahmen von Allianz, AXA, BGV, Generali Deutschland, Gothaer, Provinzial Rheinland und der R+V.


Corona-Krise: So sehen weitere Hilfsangebote von Versicherern aus

Etliche Versicherer haben an ihren Bedingungen gefeilt, Sonderregelungen erarbeitet und ihre Services ausgebaut, um Privat- und Firmenkunden sowie Vertriebspartnern angesichts der Corona-Krise unter die Arme zu greifen. Die Erleichterungen und Hilfen sind vielfältig und laufend kommen neue Angebot hinzu oder werden erweitert.

AXA hilft mit Aktion #BesondereZeiten

Neben einem Maßnahmenpaket für Unternehmen (AssCompact berichtete) will die AXA ihren Kunden mit der Aktion #BesondereZeiten zur Seite stehen. Hierfür bietet der Versicherer eine Reihe vorübergehender kostenloser Zusatzleistungen. So bietet die AXA allen ihren Kunden einen einmonatigen, beitragsfreien Unfallschutz für ihre Kinder. Zudem erhalten alle Kunden in systemrelevanten Berufen, wie beispielsweise Pflegekräfte oder Rettungsdienste, einen einmonatigen, kostenlosen Unfallschutz. Die Teilnahme an der Aktion ist noch bis zum 30.04.2020 möglich. Der beitragsfreie Zusatzschutz endet automatisch einen Monat nach Vertragsabschluss.

Darüber hinaus gewährt der Versicherer seinen Kfz-Kunden in systemrelevanten Berufen einen Rückstufungsschutz bei Kfz-Schäden. Wird in der Kfz-Haftpflicht- und/oder Vollkaskoversicherung ein Schaden gemeldet, bleibt die im Jahr der Schadenmeldung erreichte Schadenfreiheitsklasse im folgenden Versicherungsjahr bestehen. Dies gilt für jeweils einen Schaden in der Kfz-Haftpflicht und Vollkasko, der innerhalb des Aktionszeitraums eintritt.

„In der aktuellen Situation steht jeder Einzelne vor ganz besonderen Herausforderungen – und das sowohl privat als auch beruflich. Deshalb ist es uns besonders wichtig, auch die Menschen zu unterstützen, die in diesen Tagen alles für die Gesellschaft geben. Neben den zahlreichen Hilfsmaßnahmen für Unternehmen sind wir deshalb auch mit beitragsfreien Lösungen für unsere Kunden da“, erklärt Dr. Nils Reich, im Vorstand der AXA Konzern AG verantwortlich für das Ressort Sachversicherung.

BGV mit kostenfreiem Unfallschutz für Kinder

Auch die Versicherungsgruppe BGV / Badische Versicherungen will ihren Versicherten in der schwierigen Situation entgegen kommen. Da aufgrund der Schulschließungen Kinder beim Toben in der Freizeit nicht gesetzlich unfallversichert sind, können Kunden des BGV ihre Kinder bis zum 31.05.2020 kostenlos unfallversichern lassen. Hierfür genügt ein bestehender Vertrag beim BGV, es muss sich dabei nicht um eine Unfallversicherung handeln.

Der Versicherungsschutz kann auf der Internetseite des BGV einfach und schnell beantragt werden. „Wir leisten damit unseren Beitrag zur Sicherheit der Menschen in Baden in dieser besonderen Situation“, erklärt Prof. Edgar Bohn, Vorstandsvorsitzender des BGV.




Ähnliche News

Versicherungsmakler tauschen sich in Facebook-Gruppen aus oder suchen Rat bei ihren Kollegen. Nun gibt es eine neue Gruppe zum Thema Servicevereinbarungen – initiiert von drei Maklerexperten. weiterlesen
Die Corona-Krise zwingt Unternehmen zu einem wirtschaftlichen Wendepunkt. Jedoch bietet diese Zeit gerade jungen Unternehmen eine Chance, zeigt sich der digitale Gewerbeversicherer mailo überzeugt. Gründer Dr. Matthias Uebing erklärt den Vorsprung digitaler Firmen. weiterlesen
Der Trend der zunehmenden digitalen Orientierung über alle Altersklassen hinweg wird sich aufgrund der Corona-Krise zukünftig noch verstärken. Wie traditionelle Versicherer ihre Kunden dabei nicht an die BigTechs wie Amazon und Co. verlieren, untersucht der World Insurance Report 2020 von Capgemini. Wichtige Stichworte sind personalisierte Portfolios, Echtzeit-Daten und funktionierende Online-Kanäle. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.