AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Deutsche Leibrenten AG sichert sich frisches Wachstumskapital
12. Januar 2021

Deutsche Leibrenten AG sichert sich frisches Wachstumskapital

Die Deutsche Leibrenten AG hat sich frisches Kapital für weiteres Wachstum verschafft. Hierzu wurde eine Wandelanleihe mithilfe eines Pensionsfonds um 25 Mio. Euro aufgestockt. Dadurch soll das Wachstumstempo 2021 um 50% gesteigert werden.


Die Deutsche Leibrenten AG hat sich frisches Kapital für weiteres Wachstum verschafft. Hierzu wurde eine Wandelanleihe mithilfe eines Pensionsfonds um 25 Mio. Euro aufgestockt. Dadurch soll das Wachstumstempo 2021 um 50% gesteigert werden.


Deutsche Leibrenten AG sichert sich frisches Wachstumskapital

Die Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG finanziert ihr starkes Wachstum mit zusätzlicher Unterstützung institutioneller Investoren aus Deutschland. So wurde die im November 2019 begebene Wandelanleihe über 50 Mio. Euro nun um weitere 25 Mio. Euro aufgestockt. Das sichert dem Marktführer für die Immobilienrente nach eigener Aussage ausreichend Kapital, um das Volumen der Ankäufe in diesem Jahr um weitere 50% zu steigern. Die der Anleihe zugrunde liegende Unternehmensbewertung liegt inzwischen bei 320 Mio. Euro.

Immobilienrente nachhaltig in Deutschland etablieren

„Die Immobilienrente der Deutsche Leibrenten AG ist das nachhaltigste Produkt für die Altersfinanzierung in Deutschland und erfüllt die hohen Kriterien von ESG-orientierten Investoren“, sagt Vorstandsvorsitzender Friedrich Thiele. „Wir freuen uns, dass der Kapitalmarkt das große Potenzial erkennt und unseren Expansionskurs weiter unterstützt.“ Hauptaktionär Rolf Elgeti hält mit seiner Immobilienbeteiligungsgesellschaft Obotritia Capital KGaA weiterhin 95% der Anteile. „Mit der Aufstockung verbreitern wir erneut die Kapitalbasis der Deutsche Leibrenten AG“, sagt Aufsichtsratsvorsitzender Elgeti. „Unser Ziel ist es, die Immobilienrente nachhaltig in Deutschland zu etablieren und unsere Erfolgsgeschichte weiterzuschreiben.“

Neuvertragsvolumen 2020 verdoppelt

2020 hat das Frankfurter Unternehmen trotz Corona-Pandemie weitere Meilensteine in der Geschäftsentwicklung erreicht. Die Deutsche Leibrenten AG wickelte Neuverträge mit einem Volumen von 120 Mio. Euro ab. Das entspricht einer Verdoppelung im Vergleich zu den Vorjahren. Ziel für 2021 ist es, das Transaktionsvolumen in diesem Jahr auf 175 Mio. Euro zu erhöhen. Aktuell bewirtschaftet und verwaltet die Deutsche Leibrenten AG im eigenen Bestand eine Wohnfläche von knapp 100.000 m2.

Weitere Niederlassungen fest geplant

Für starkes Wachstum in den kommenden Jahren sollen unter anderem neue Strukturen im Vertrieb sorgen. Dazu baut das Unternehmen seit 2020 als zweiten Vertriebszweig eigene Niederlassungen in allen Teilen Deutschlands auf. Sie ergänzen die Zusammenarbeit mit den bundesweit rund 600 Immobilienmaklern. Sieben Niederlassungen sind bereits gegründet. Bis Mitte 2021 sollen elf Büros ihre Arbeit aufgenommen haben. (mh)

Bild: © Blue Planet Studio – stock.adobe.com




Ähnliche News

Ein neuer Report der Immobilienberatung Colliers prognostiziert für 2021 eine anhaltend hohe Aktivität an den globalen Immobilieninvestmentmärkten. Vor allem in der zweiten Hälfte dürfte die Immobilieninvestmentaktivität rund um den Globus sogar stark zunehmen. weiterlesen
Das PropTech realxdata hat ein neues Feature für Immobilientransaktionen vorgestellt. Der Deal Tracker ergänzt bestehende Portfoliomanagement- und Marktanalysefunktionen. Zudem hat realxdata eine Datenkooperation mit Property Magazine gestartet. weiterlesen
Das Investitionsvolumen auf dem deutschen Immobilienmarkt war 2020 rückläufig. Das zeigt eine aktuelle Studie von EY Real Estate. Umso mehr stehen opportunistische Immobilieninvestoren aber für 2021 in Lauerstellung. Ein differenzierender Blick auf die jeweiligen Teilmärkte sei allerdings wichtiger denn je. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.