GKV – PKV: Von Wartezeiten und Zufriedenheit | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

GKV – PKV: Von Wartezeiten und Zufriedenheit
30. August 2018

GKV – PKV: Von Wartezeiten und Zufriedenheit

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat im Zeitraum vom 09.04.2018 bis 04.06.2018 rund 6.000 Versicherte zur Versorgungssituation in Deutschland befragt und jetzt ihren Ergebnisband vorgelegt. Sieben Ergebnisse hat AssCompact in einer Bildergalerie zusammengefasst.


Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat im Zeitraum vom 09.04.2018 bis 04.06.2018 rund 6.000 Versicherte zur Versorgungssituation in Deutschland befragt und jetzt ihren Ergebnisband vorgelegt. Sieben Ergebnisse hat AssCompact in einer Bildergalerie zusammengefasst.


GKV – PKV: Von Wartezeiten und Zufriedenheit
86% aller 18- bis 79-jährigen Deutschen waren in den letzten zwölf Monaten zur Behandlung oder Beratung in der Arztpraxis. Etwas mehr als die Hälfte der Versicherten war drei- bis zehnmal und rund jeder Sechste war häufiger als zehnmal beim Arzt. Ob jemand gesetzlich oder privat versichert ist, spielt bei der Häufigkeit von Arztbesuchen so gut wie keine Rolle.
1. Arztbesuche
86% aller 18- bis 79-jährigen Deutschen waren in den letzten zwölf Monaten zur Behandlung oder Beratung in der Arztpraxis. Etwas mehr als die Hälfte der Versicherten war drei- bis zehnmal und rund jeder Sechste war häufiger als zehnmal beim Arzt. Ob jemand gesetzlich oder privat versichert ist, spielt bei der Häufigkeit von Arztbesuchen so gut wie keine Rolle.
  1 von 7


Kommentare

von Siegfried Keuchel am 31.08.2018 um 17:41 Uhr
Ich bin mein ganzes Leben in einer PKV versichert. Die Ergebnisse der Umfrage kann ich nicht nachvollziehen. Meine Ärzte haben Privatversicherte bei der Terminvergabe nie bevorzugt. Einzige Ausnahme war und ist mein HNO-Arzt.
Die langen Wartezeiten sind nach meiner Erfahrung ein Ergebnis der Budgetierung für die Ärzte. Ich kenne eine ganze reihe von Ärzten, die ihre Praxis zum Quartalsende für einige Zeit schließen, um nicht in die Kostenfalle zu geraten.


Ähnliche News

Für Vollversicherte hat die Allianz Private Krankenversicherung nun einen kostenfreien Zweitmeinungs-Service bei Krebserkrankungen im Portfolio. Hierzu kooperiert der Versicherer mit dem Dienstleister HMO und 88 Krebszentren. Für die Zweitmeinung wird der jeweilige Fall an Krebsspezialisten gegeben. weiterlesen …
Beamten soll der Weg in die GKV erleichtert werden, fordert Die Linke. Sie möchte eine Zahlung analog des Arbeitgeberbeitrags auch für gesetzlich versicherte Beamte durchsetzen. Zu einem entsprechenden Antrag der Fraktion waren Experten in einer öffentlichen Anhörung des Innenausschusses am Montag unterschiedlicher Meinung. weiterlesen …
Mit OptionFlexiMed startet die Allianz Private Kranken einen neuen Optionstarif, der 20 Jahre lang Wahlfreiheit in der PKV bietet. Der Tarif hält den aktuellen Gesundheitszustand der Kunden fest. Entscheiden sie sich später für eine Zusatz- oder Vollversicherung, entfallen Gesundheitsprüfungen und Wartezeiten. weiterlesen …


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.