AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Lebensversicherung: Dynamik in der Gestaltung der Rentenbezugsphasen
12. Januar 2021

Lebensversicherung: Dynamik in der Gestaltung der Rentenbezugsphasen

Die Akzeptanz lebenslanger Renten lässt noch zu wünschen übrig. Nach Ansicht des Instituts für Finanz- und Aktuarwissenschaften ist dies unter anderem darauf zurückzuführen, dass die Vielfalt an Produktausgestaltungen in der Rentenbezugsphase noch zu wenig bekannt ist. Ein Marktüberblick soll das ändern.


Die Akzeptanz lebenslanger Renten lässt noch zu wünschen übrig. Nach Ansicht des Instituts für Finanz- und Aktuarwissenschaften ist dies unter anderem darauf zurückzuführen, dass die Vielfalt an Produktausgestaltungen in der Rentenbezugsphase noch zu wenig bekannt ist. Ein Marktüberblick soll das ändern.


Lebensversicherung: Dynamik in der Gestaltung der Rentenbezugsphasen

Wer lebenslange Ausgaben hat, braucht auch lebenslange Einnahmen. Die Verrentung von angespartem Kapital bildet für viele Menschen eine bedarfsgerechte Lösung. Denn eine Rentenversicherung bietet lebenslange Leistungen. Doch in Sachen Akzeptanz besteht bei lebenslangen Renten noch viel Luft nach oben. Einen der Gründe sieht das Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften (ifa) darin, dass Vermittler wie auch Kunden beim Thema lebenslange Rente oft nach wie vor nur an die in der Vergangenheit vorherrschende Standardausgestaltung denken. Doch inzwischen zeigt sich auf dem Markt eine sehr große Vielfalt an Produktausgestaltungen in der Rentenbezugsphase, was aber noch zu wenig bekannt ist. Hier will das ifa Abhilfe schaffen und mit einem Marktüberblick das Wissen über die derzeit in Deutschland angebotenen innovativen Rentenbezugsphasenprodukte erhöhen und für mehr Transparenz sorgen.

Drei verschiedene Kategorien

Das ifa unterscheidet die innovativen Produkte nach drei Kategorien: zum einen Produkte mit innovativer Kapitalanlage, also Produkte, die in der Rentenbezugsphase nicht ausschließlich auf die klassische Kapitalanlage setzen, sondern beispielsweise eine fonds- oder indexgebundene Kapitalanlage aufweisen; zum anderen Tarife mit besonderer Flexibilität in der Rentenbezugsphase sowie Produkte, bei denen die Rentenhöhe von gewissen Einflussfaktoren wie dem Gesundheitszustand, dem Beruf oder einer vorhandenen Pflegebedürftigkeit abhängt.

Tarife mit innovativer Kapitalanlage

Zum Stichtag 01.01.2021 gab es 15 Produkte mit innovativer Kapitalanlage von 13 Gesellschaften. Dabei lassen sich grundsätzlich alle aus der Ansparphase bekannten Kapitalanlagemodelle auch in die Rentenbezugsphase übertragen. Diese Angebote böten in der Rentenbezugsphase eine Vielfalt von Chance-Risiko-Profilen, so das ifa. Den Aktuaren zufolge sind derzeit sogenannte dynamische Hybridrenten vorherrschend, die zehn der 15 Tarife ausmachen. Diese Hybridrenten weisen aber große Unterschiede auf. Zudem sind Renten mit folgenden Modellen am Markt: I-CPPI-Rente, Rente mit Indexbeteiligung, statische Hybridrente sowie Variable Annuity amerikanischer Prägung.

Produkte mit besonders flexiblem Zugang zum Guthaben in der Rentenphase

Im Bereich der Produkte mit besonderer Flexibilität in der Rentenbezugsphase haben die Aktuare elf Tarife von acht Anbietern ausgemacht – vor allem Produkte mit besonders flexiblem Zugang zum Guthaben nach Rentenbeginn. Auffällig sei, dass sich viele dieser Produkte zugleich auch durch eine innovative Kapitalanlage auszeichnen. Der flexible Zugang zum Guthaben endet bei manchen Produkten mit einem bestimmten Alter, bei anderen ab dem Zeitpunkt, an dem das Guthaben durch die laufende Entnahme der Rentenzahlungen aufgebraucht ist. In beiden Fällen wird die vereinbarte Rente auch danach lebenslang weiterbezahlt.

Pflegeoptionen bereits weit verbreitet

In der Kategorie der Produkte, bei denen die Rentenhöhe neben dem Alter und dem zu verrentenden Betrag von weiteren Einflussfaktoren abhängt, wie dem Gesundheitszustand, dem Beruf oder einer vorhandenen Pflegebedürftigkeit, sind im Marktüberblick 18 Tarife von 16 Gesellschaften aufgeführt. Weit verbreitet sind hier sogenannte Pflegeoptionen. Dabei handelt es sich um Tarife, bei denen Kunden bei Eintritt bzw. Vorliegen von Pflegebedürftigkeit eine höhere Rente erhalten. Laut ifa bieten mindestens 15 Anbieter eine derartige Option. Darüber hinaus zählen die Aktuare zwei Gesellschaften mit einer gesundheitsabhängigen Rente im Angebot, die eine erhöhte Rente leisten, wenn der Versicherte bei Rentenbeginn eine verringerte Lebenserwartung hat. Ein Anbieter wurde ausgemacht, bei dem die Rentenhöhe vom bei Vertragsabschluss ausgeübten Beruf abhängt.

Große Dynamik, aber noch eher überschaubares Angebot

Über alle Kategorien hinweg sind im Marktüberblick 38 Tarife von 27 Anbietern erfasst. Insgesamt zeigt sich auf dem Markt eine große Dynamik, vor allem im Bereich der Tarife mit innovativer Kapitalanlage. Einige der Produkte sind erst seit Kurzem auf dem Markt. Etliche Versicherer planen eigenen Angaben zufolge, ein solches Produkt auf den Markt zu bringen. Trotz dieser Dynamik merkt das ifa aber auch an, dass das Gros der Lebensversicherer hierzulande noch keine innovativen Rentenbezugsphasen im Portfolio hat.

Zum Marktüberblick

Die Erstellung des Marktüberblicks haben die Continentale Lebensversicherung AG und die Generali Deutschland Lebensversicherung AG als Premiumpartner unterstützt, ebenso wie die Canada Life. Eine Zusammenfassung der Ergebnisse finden Sie hier.

Bild: © tiero – stock.adobe.com




Ähnliche News

Welcher Vertriebskanal für private Altersvorsorgeprodukte (pAV) 2019 am wichtigsten war, welche Unterschiede sich dabei zwischen dem laufenden und dem Einmalbeitragsgeschäft bemerkbar machen, welche Branche besonders von pAV-Produkten profitieren konnte und welche Rolle Makler und Mehrfachagenten bei allem spielten, zeigt die Willis Towers Watson Vertriebswegestudie 2019. weiterlesen
Wie schon im Vorjahr hält die HDI Leben ihre Verzinsung auch im Jahr 2021 konstant. Das gilt für das Neugeschäft aller entsprechenden Altersvorsorgeprodukte. weiterlesen
Sie sind immer noch eine Randerscheinung im deutschen Lebensversicherungsmarkt: Netto-Policen. Bei Vermittlern und Kunden können sie mit Transparenz punkten, trotzdem erfordern sie eine hochwertige Beratung, meint der Spezialanbieter Liechtenstein Life Assurance. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.